fc_signet2.gif

p_head.jpg

Fussballidol Charly In-Albon als Wundermittel


Datum: 23.09.2010

Am vergangenen Dienstag Abend konnte der FC Frutigen nach dem im Sommer stattgefundenen Promimatch mit Grössen aus der Schweizer Sportszene eine weitere Persönlichkeit in der Person des ehemaligen Fussballprofis Charly In-Albon begrüssen. 

In-Albon stammt aus dem Wallis und machte seine fussballerische Grundausbildung beim FC Sion, wo er bis 1979 als Amateur spielte.  Mit 20 Jahren wurde er unter dem damaligen Trainer Roger Vonlanthen in die Nationalmannschaft berufen. Mit 22 Jahren wechselte er zum Grasshopper-Club Zürich (GC) und schaffte den Sprung vom Amateur zum Profi. Sein Weg war mit grossem Erfolg gekrönt: Im Hardturmstadion gewann er von 1982 bis 1984 die Schweizermeisterschaft in Serie, was ihm auch im Schweizer Cup in den Jahren 1988 bis 1990 gelang. Mit dem Gewinn des Double in der Spielzeit 1982/83 und 1989/90 kann der damals robuste Abwehrspieler je vier Meistertitel und Pokalgewinne mit GC verzeichnen. Nach 402 Spielen in der Nationalliga A und über 40 Einsätzen in der Schweizer Nationalmannschaft beendete In-Albon 1990 seine Laufbahn als Spieler. Nach dieser ereignisvollen Zeit schaffte er sich auch als Trainer bei GC und Sion grossen Respekt. Mit Engagements bei Erst- und Zweitligamannschaften, kürzlich noch beim FC Savièse (2. Liga) als Interimstrainer, konnte er bis heute sein grosses Wissen auch an Nachwuchsspieler im Amateurbereich weitergeben.

Charly’s  Sohn Lucien betreut gemeinsam mit Trainer Andres Schmid die zweite Mannschaft, die in den bisherigen fünf Spielen noch keine Punkte ergattern konnte. Damit diese Serie endlich gebrochen werden kann, wurden kurzerhand “Nägel mit Köpfen” eingeschlagen und das Fussballidol Charly In-Albon für ein Training angefragt. Dieser sagte spontan zu und leitete das Training mit viel Engagement und Ueberzeugungskraft. Alle Spieler waren sich nach den Trainingseinheiten einig: Das “Wunder- und Motivationsmittel” Charly In-Albon wird sie im nächsten Spiel zu Höchstleistungen beflügeln. Gespannt blicken nun alle auf die kommende Partie gegen den FC Allmendingen, die am nächsten Samstag um 16.30 Uhr auf dem Zelgli, Thun angepfiffen wird. (TSF)

Lucien (links) mit Vater Charly In-Albon - ein starkes Gespann