fc_signet2.gif

p_head.jpg

Hauptversammlung Donatoren


Datum: 23.08.2018

Was vor 20 Jahren mit 30 Donatoren begann, findet heute mit zurzeit 161 Mitgliedern in der Donatorenvereinigung des FC Frutigen eine erfolgreiche Fortsetzung. Als Juniorenförderer ist die Vereinigung der grösste Hauptsponsor des Vereins.

Zur diesjährigen Jubiläums-Hauptversammlung wurde zu Speis und Trank eingeladen. Da am gleichen Abend der Fototag des FC Frutigen stattfand, konnten die Mitglieder den Fotosessions aller Teams beiwohnen.  Aus der Kasse der Vereinigung wurden insgesamt 280 Juniorinnen und Junioren eine Glacé offeriert! Aber auch die Donatoren wurden von den Fotografen nicht verschont. In lockerer Gruppenaufstellung wurden sie abgelichtet, bevor zur Hauptversammlung aufgerufen wurde.

Juniorenförderung = Fokus Nr. 1
Präsident Hanspeter Burri durfte insgesamt 60 Mitglieder zur Jubiläumsversammlung begrüssen. Er durfte einmal mehr festhalten, dass die Vereinigung dem Zweck der Juniorenförderung weiterhin die grösste Beachtung schenkt. Alle Juniorinnen und Junioren sollen ein gutes soziales Umfeld im Verein vorfinden. Mit den über 100 Helferinnen und Helfern des Vereins sei die Betreuung im FC Frutigen auf allen Ebenen super organisiert. Die Vereinigung habe auch gezeigt, dass die Geselligkeit untereinander gelebt wird. So seien in den letzten Jahren unzählige Anlässe durchgeführt worden, wie beispielsweise bei Minigolf zwischen Kleiderständern, Zelt aufstellen auf Zeit, Reisen an Fussballspiele im Ausland, Fischessen usw. Damit dies so bleibt und noch erweitert werden kann, soll die Werbetrommel für weitere Juniorenförderer geschlagen werden.

In Nachtarbeit Präsident gefunden
Die Vorstandsmitglieder Sabrina Schadegg (Sekretärin), Niklaus Liechti (Kassier) und Erich von Känel (Revisor) wurden einstimmig wiedergewählt. Präsident Hanspeter Burri hat bereits letztes Jahr angekündigt, dass diese HV seine letzte sei. Von 2002 bis 2008 und 2013 bis 2018 hat er die Donatorenvereinigung insgesamt 11 Jahre präsidiert. Zwischen diesen beiden Blöcken hat er das Präsidentenamt des FC Frutigen ausgeübt. «Seriös, mit viel Spass und einer grossen Prise Lockerheit hat Hanspeter aus der Vereinigung etwas Spezielles gemacht. Ihm gebührt ein grosser Dank, auch für seine anderen vielfältigen Aufgaben, die er bisher für den Verein erledigt hat», so Thomas Rösch als ehemaliger Initiant der Gönnervereinigung und Ehrenmitglied des FC Frutigen. Gleich selber hat Burri seinen Nachfolger in einer Nacht- und Nebelaktion gefunden. Offenbar sei es schon gegen Mitternacht gewesen, als ihm anlässlich einer Vorstandssitzung ein Name eingefallen sei. Sofort habe er zum Hörer gegriffen und den Anwärter noch schnell zum Nachttrunk eingeladen. Spontan sei dieser zu später Abendstunde noch vorbeigekommen und habe ohne Wenn und Aber zugesagt. Als Nachfolger schlug er der Versammlung den Hauptsponsor der Aktiven, Marc Lehmann von der Widi Garage AG vor. Mit grossem Applaus wurde dieser von der Versammlung zum neuen Präsidenten gewählt.

Verdiente Ehrung des Prix des Donateurs
Als Höhepunkt der Versammlung gilt jeweils die Bekanntgabe des «Prix des Donateurs Single» und des «Prix des Donateurs Team». Alle im Verein involvierten Personen sollen durch diese jährlichen Auszeichnungen zu Höchstleistungen motiviert werden. Als Singlepreisträger hat der Vorstand des FC Frutigen Ferdinand Fuhrer bestimmt, der als Materialwart des FC Frutigen seit Jahren grosse Arbeit im Hintergrund leistet. Daneben trainiert er so nebenbei noch die Fb-Junioren und als Assistent die Senioren 30+. Als Teampreisträger haben sich als Gruppensieger die 2. Liga-Frauen und die Da-Junioren in der ersten Stärkeklasse empfohlen. Da die Frauen bereits früher mal geehrt wurden, durften die Da-Junioren mit ihren beiden Trainern Jürg Bettschen und Anton Steiner dieses Jahr die Ehrung mit entsprechender Urkunde und Geschenk entgegennehmen.