fc_signet2.gif

p_head.jpg

MS 3. Liga Herren - FC Biglen 5:2 (3:1)

Team: 3. Liga
Datum: 09.10.2016

Das 3. Liga-Team des FC Frutigen ist zuhause weiter eine Macht. Mit Kampf, Einsatz und Siegeswillen wies es den Gruppenzweiten FC Biglen gleich mit 5:2 in die Schranken und zeigte eine deutliche Aufwärtstendenz.

Das Heimteam zeigte von Beginn weg einen beispielhaften Einsatz, liess jedoch die Passgenauigkeit vorderhand vermissen. Biglen spielte sein seit Jahren praktizierte System: Ohne gross aufzubauen wurden die Bälle immer wieder auf die schnellen Stürmer gespielt. Praktisch aus dem Nichts gingen die Gäste nach acht Minuten durch einen direkt verwandelten Freistoss in Führung. Frutigen wusste zu reagieren: Mit noch grösserem Einsatz wurden die meisten Zweikämpfe gewonnen und diskussionslos nach vorne gespielt. Zwei Minuten nach dem Gegentreffer rettete der Pfosten für den geschlagenen Gästetorhüter. Der verdiente Ausgleich fiel nach zwanzig Minuten: Dominik Willen sorgte mit einem Weitschuss aus dreissig Metern in die hohe Ecke für einen sehenswerten Treffer. Der Angriffswirbel wurde fortgesetzt. Immer wieder erspielte sich das Team gute Möglichkeiten, die vielfach nur knapp verpasst wurden. So nicht in der 30. und 40. Minute, als der wieder genesene Marco Schmid die perfekten Zuspiele kaltblütig verwandelte. Aufgrund der gezeigten Leistung war der 3:1 Pausenvorsprung Frutigens mehr als verdient.

Die Gäste enttäuschten in der ersten Halbzeit und versuchten, nach der Pause mehr Akzente zu setzen. Ihnen kam entgegen, dass sich im Spiel der Frutiger vermehrt Fehlzuspiele einschlichen und das Zweikampfverhalten nachliess. In der 56. Minute entwischte Biglens Sascha Moser und konnte alleine auf Torhüter Remo Schlatter losziehen. Mit einer Glanzparade rettete dieser sein Team vor dem Anschlusstreffer. Das Spiel wusste ab diesem Zeitpunkt nicht mehr zu begeistern – die Frutiger kontrollierten die Partie. Sie erspielten sich noch die eine oder andere Möglichkeit, liessen jedoch die Kaltblütigkeit im Abschluss vermissen. Erst vier Minuten vor Ende der Partie konnte Manuel Rösch den vierten Treffer für das Heimteam erzielen. Und es war noch nicht Schluss: In der letzten Spielminute verkürzte Biglen durch Adrian Moser noch auf 4:2, bevor in der Nachspielzeit Marco Schmid seinen persönlichen dritten Treffer zum Schlussstand von 5:2 bejubeln lassen durfte.

An nächsten Samstag tritt das Frutiger Team auswärts um 16.00 Uhr gegen den letztplatzierten FC Allmendingen an und kann seinen Aufwärtstrend bestätigen. Das Spiel findet auf dem Zelgli statt.

Matchtelegramm Meisterschaft 3. Liga   
FC Frutigen – FC Biglen 5:2 (3:1)   
Zuschauer: 80. Tore: 8. Marco Strahm 0:1; 23. Dominik Willen 1:1; 30. Marco Schmid 2:1; 40. Marco Schmid 3:1; 85. Manuel Rösch 4:1; 89. Adrian Moser 4:2; 90.+1 Marco Schmid
Frutigen: Remo Schlatter, Pascal Schmid, Simon Bütschi, Manuel Rösch, Martin Jeremias, Silvio Wandfluh (26. Janick Egger), Jason Maurer, Timo Büschlen (72. Stefan Schranz), Yannick Schmid (83. Remo Schmid), Dominik Willen (86. Tim Schweizer), Marco Schmid. Trainer: Grant Schweizer.