fc_signet2.gif

p_head.jpg

MS 2. Liga Frauen - Team Grauholz 3:1 (2:0)

Team: Frauen 2. Liga
Datum: 20.10.2016

Nur 4 Tage nach dem Auswärtssieg gegen Worb ging es am Mittwochabend im Heimspiel gegen das Team Grauholz. Das Spiel versprach Spannung, da wir uns in den letzten Spielen immer schwer getan haben gegen diese Mannschaft. Dennoch wussten wir, dass mit einer ähnlichen Leistung wie in den vergangenen Spielen, ein Sieg möglich war.
Entsprechend entschlossen gingen wir ins Spiel. Die ersten zwanzig Minuten gehörten klar uns. Hinten standen wir kompakt, im Mittelfeld machten wir die Räume zu und versuchten sofort gefährlich in die Offensive zu gehen. In der 17. Minute spielte Stefanie Trachsel am Strafraum eine Gegnerin aus, wurde jedoch von dieser von den Beinen geholt – Penalty. Die Gefoulte trat gleich selber an und verwandelte flach zur 1:0 Führung. Nun kam auch Grauholz langsam ins Spiel und versuchte ihre schnellen Flügelspielerinnen zu lancieren. Durch unsere konsequent agierende Verteidigung, kamen sie aber nie gefährlich in unsere Defensivzone. Im Gegenteil, es war Andrea Wälchli, die in der 30. Minute, auf Pass von Stefanie Trachsel, zum 2:0 traf. Da wir danach zu oft mit hohen Bällen Richtung Gegentor spielten, gelang uns keine weitere gefährliche Aktion. Pause.

Nach der Pause wurde das Spiel zusehends ruppiger. Wir gingen zum Teil übermotiviert in die Zweikämpfe und holten unsere ersten gelben Karten. Grauholz hielt entsprechend dagegen und spielte ebenfalls mit fairem hartem Fussball. Somit spielte sich das Spiel nun vor allem im Mittelfeld ab. In der 58. Minute kam der Ball aus dem Mittelfeld auf Andrea Grossen, Sprint an die Grundlinie wo sie präzise auf die mitlaufende Andrea Wälchli zurückpasste und diese wuchtig zum 3:0 einnetzte. Dieses Tor läutete gleichzeitig die Schluss- und schlechteste Phase des Spiels ein. Wir zogen uns zurück und standen zu weit von den Gegnerinnen weg. Grauholz seinerseits schien aber nicht mehr die nötige Kraft zu haben um davon zu profitieren. Dennoch hatte man kaum den Eindruck, dass sie aufgaben. In der letzten Viertelstunde kamen Sie noch zu zwei schnellen Angriffen, welche in Eckbällen endeten. Kurz vor Schluss kamen die Gäste noch zu einem Freistoss, welcher von uns unnötig verschuldet und auch ungenügend verteidigt wurde. So erwischte die Schützin unsere Torhüterin Andrea Bohny, welche eine sonst souveräne Leistung zeigte, auf dem falschen Fuss und traf zum 1:3 Anschlusstreffer. Kurz danach – Abpfiff.

Ein Sieg, den wir uns vor allem in der ersten Halbzeit erarbeitet haben. Schön zu sehen, dass wir mittlerweile auch in „harzigen“ Phasen clever bleiben und souverän zu Ende spielen. Wieder ein Spiel bei dem vor allem das Kollektiv und der Kampfgeist überzeugt haben.

Nun folgt am Sonntag um 16.00 Uhr das letzte Heimspiel des Jahres gegen den FC Kerzers. Hier können und wollen wir uns die Chance wahren, am Mittwoch, 26.10.2016 Auswärts gegen den FC Kirchberg um den Herbstmeister zu spielen. Wir wollen auch in den letzten zwei Spielen kämpferisch, solidarisch und spielfreudig auftreten!

HÄJA FROUÄ! –     ALLER ZÄMÄ KÄMPFT, GSPIELT U FRÜD KA – BRAVO!                                                   Trainerin Silvia Stoller

Matchtelegramm Meisterschaft 8. Runde   
FC Frutigen – Team Grauholz 3:1 (2:0); Zuschauer: 30
Tore: 17‘ Stefanie Trachsel (Penalty) 1:0; 30‘ Andrea Wälchli (Stefanie Trachsel) 2:0; 58‘ Andrea Wälchli (Andrea Grossen) 3:0; 87‘ Team Grauholz 3:1
Frutigen: Andrea Bohny; Simona Bausilio, Tanja Josi, Stephanie Baumann, Liliane Zurbrügg; Jeanne Hurni; Andrea Grossen, Stefanie Trachsel, Anja Baur (55‘ Deliah Schmid), Marina Schranz (60‘ Mascha Hurni); Andrea Wälchli (69‘ Tina Inniger)

Frutigen ohne: Fadrina Giacometti, Jennifer Zurbrügg (verletzt), Alana Ramseier, Dana Stoller, Selina von Niederhäusern (Ferien),