fc_signet2.gif

p_head.jpg

MS 3. Liga - FC Heimberg 1:2 (1:2)

Team: 3. Liga
Datum: 23.10.2016

Das Heimteam erwischte einen guten Start. Mit raschem Spiel nach vorne setzte es die Gäste von Beginn weg unter Druck. Bereits nach fünf Minuten die Führung: Marco Schmid verlängerte einen Ball auf Simon Wieland, der den Verteidiger ins Leere laufen liess und dem Torhüter keine Chance liess. Eigentlich der perfekte Auftakt – hätte man meinen können. Der Gegentreffer weckte jedoch Heimberg, das nun die Frutiger regelrecht in ihrer Hälfte festnagelte. In der 20. Minute wurden die Bemühungen belohnt. Der vor dem Tor allein gelassene Caspar Wieland hatte keine Mühe, den Ball nach perfekter Hereingabe zum Ausgleich ins Netz zu befördern. Das Heimteam reagierte, konnte jedoch nur eine Minute nach dem Ausgleich die Grosschance nicht nutzen: Simon Wieland verpasste aus acht Metern die grosse Möglichkeit. Heimberg war jedoch präsenter, zweikampfstärker und meistens einen Schritt schneller am Ball. Die Thuner Vorörtler erkämpften sich in der 30. Minute einen Ball und lancierten den nächstens Vorstoss. Wiederum liess sich die Frutiger Verteidigung dupieren und Caspar Wieland sorgte mit seinem zweiten Treffer für die Gästeführung. Der letzte Höhepunkt vor der Pause hatten die Frutiger mit einer hundertprozentigen Chance, die durch Marco Schmid erneut nicht genutzt wurde.

Die Zuschauer erhofften sich in der zweiten Hälfte ein attraktiveres Spiel. Heimberg überzeugte vor der Pause als besseres Team mit einfachem Spiel, während die Frutiger doch zu kompliziert agierten. Das Heimteam wusste zu reagieren und spielte nun konsequenter nach vorne. Die Gäste zeigten defensiv aber eine gute Leistung und hielten entgegen. Trotzdem kamen die Frutiger innert eine Viertelstunde zu drei weiteren Grosschancen, die allesamt fahrlässig vergeben wurden. Es war zum Verzweifeln, der Ball wollte und wollte nicht ins Tor. Heimberg konnte sich nicht mehr gross in Szene setzen und kam zu keinen erwähnenswerten Möglichkeiten mehr. Mit einem Glanzreflex kurz vor Schluss verhinderte der Gästetorhüter nach einem präzisen Kopfball Marco Schmids den Ausgleichstreffer und rettete so seinem Team den letztendlich glücklichen Sieg.

Am Samstag trifft das Frutiger Team auswärts um 16.00 Uhr auf den FC EDO-Simme, der vor allem punkto Kampfkraft ein ernstzunehmender Gegner sein wird.

Matchtelegramm Meisterschaft 3. Liga   
FC Frutigen – FC Heimberg 1:2 (1:2)   
Zuschauer: 70. Tore: 05. Simon Wieland 1:0; 20. Caspar Wieland 1:1; 30. Caspar Wieland 1:2
Frutigen: Remo Schlatter, Pascal Schmid, Samuel Wyssen (85. Remo Schmid), Daniel Schmid, Manuel Rösch, Martin Jeremias (45. Silvio Wandfluh), Hansueli Hänni (70. Tim Schweizer), Simon Wieland, Stefan Schranz, Jason Maurer, Marco Schmid. Trainer: Grant Schweizer.