fc_signet2.gif

p_head.jpg

4. Liga Frauen - Rubigen 2:2

Team: Frauen 4. Liga
Datum: 05.05.2017

Gemäss Wetterbericht hatten wir auf unserem Heimplatz bereits Schnee erwartet, doch das Weisse hielt sich zum Glück zurück. Trotzdem waren die Voraussetzungen nicht ideal. Nebst der Kälte und der Nässe hat sich unser Torhüter den Unterschenkel geprellt und konnte somit nicht spielen! Dank der wertvollen Unterstützung unserer 1. Mannschaft konnten wir die Position im Tor mit Selina besetzen und unser 3. Meisterschaftsspiel bestreiten.

Wir wussten, dass dies kein einfacher Kampf werden wird. Wir mussten uns ab der ersten Minute im Zweikampf beweisen und dem Gegner immer einen Schritt voraus sein. Genau so verlief das Spiel auch – es gab viele Zweikämpfe, manche gingen verloren und manche führten zur Balleroberung. Der Ball rollte hin und her. Bis nach 20 Minuten das erste Tor fällt. Dies leider nicht zu unseren Gunsten. So wie vor dem Match beschlossen, liessen wir die Köpfe nicht hängen – im Gegenteil. Kurz vor der Pause gelang uns durch Daniela der verdiente Ausgleich. In der Pause wurde uns gesagt, dass dieser Match zu holen sei. Wir müssen nur noch mehr daran glauben, mehr kämpfen und zusammen spielen. Dies versuchten wir in der zweiten Halbzeit umzusetzen. Wieder wurde hart um den Ball gekämpft und einander geholfen. Trotzdem kamen die Rubiger Frauen vor unser Tor. So stand es nach 74 Minuten 1:2. Nun wollten wir so schnell wie möglich den Anschlusstreffer zu erzielen – dies konnte man merken. Vermehrt suchten wir den schweren Weg vor das gegnerische Tor. Dies gelang uns auch! Aus einem wunderschönen Spielzug schoss – vielmehr schob – Daniela das 2:2! Das Spiel dauerte noch eine Viertelstunde und wir machten nochmals Druck, denn in dieser Situation dachten wir nur noch an die drei Punkte, welche uns bei einem Sieg näher an den Drittplatzierten (z. Z. Rubigen) bringen würden. Leider hat es, trotz den paar Chancen die wir noch hatten, nicht gereicht.

Ei Punkt isch meh als kene! Mir blibe dranne hole no meh Pünkt! Heja Froue!

Mit dabei: Anderegg Christine, Allenbach Sara, Bürki Martina, Giacometti Fadrina, Inniger Tina, Jenni Daniela, Maurer Michelle, Ramseier Alana, Röthlisberger Celina, Rubin Sarah, Schneider Linda, Teuscher Andrea, Trena Albana, von Niederhäusern Selina, Wandfluh Irene und Trainer Kallen Urs

Für den Bericht: Andrea Teuscher