fc_signet2.gif

p_head.jpg

Bethlehem - 4. Liga Frauen 0:6

Team: Frauen 4. Liga
Datum: 06.05.2017

Das vierte Meisterschaftsspiel der Rückrunde fand in Bethlehem statt. Leider war unser Goalie immer noch verletzt. Doch dank unserer 2. Liga konnten wir ein weiteres Mal auf Selina zählen.
Die Herausforderung auf dem Platz war die Temperaturumstellung…und die Kommunikation mit dem Schiedsrichter. Dieser sprach leider nur französisch. Wir versuchten aber das Beste aus der Situation zu machen und erneut 3 Punkte zu ergattern. Nach einigen Minuten war klar, dass wir mit einfachem Zusammenspiel und genauen Pässen das Spiel dominieren können. So gelang Linda nach 5 Minuten das erste schöne Tor. Wie es so ist, mit einfachen Dingen, ist die Umsetzung dann trotzdem sehr schwierig. Dennoch hatten wir saubere Spielzüge, die meistens vor dem Bethlehem-Tor endeten. Sei dies über die Seitenläufer, welche den Ball aus den Ecken in den Strafraum brachten oder durch die Mitte mit Doppelpässen und Bällen in die Tiefe. Nach weiteren 30 Minuten gelang es Marie, nach einem sauberen Doppelpass mit Albana, das 2:0 zu schiessen. Vor der Pause gaben wir nochmals Vollgas. Mit vollem Körpereinsatz gingen wir in die Zweikämpfe und Richtung gegnerisches Tor. So bekam Albana einen Pass in den Lauf und schoss so das dritte Tor. Die verdiente Pause kam immer näher und Daniela sammelte nochmals ihre Kräfte, rannte der Verteidigerin mit dem Ball davon und schob diesen schön am Goali vorbei ins Netz. So stand zur Halbzeit 0:4.

In der zweiten Spielhälfte wollten wir versuchen, das gefährliche „Loch“ in der Mitte zu schliessen und den Gegnerinnen keine Chance zu lassen, den Ball zu spielen und schon gar nicht ein Goal zu erzielen. Ausserdem knüpften wir am schwierigen einfachen Spiel an. Von der ersten Minute an waren wir wieder voll im Spiel. Der Ball blieb hauptsächlich in unseren Reihen. So spielte Albana den Ball von der Seite in den Strafraum und Chrigä nutzte die Gelegenheit zu einem weiteren Treffer. Kurz vor Spielende waren wir in der gegnerischen Spielhälfte sehr präsent. Wir hatten nochmals einige Chancen – eine davon ergriff sich Linda und erzielte das letzte Tor dieser Partie.

In erster Linie sind wir sicher mit dem Resultat zufrieden. Doch es gibt noch viele Verbesserungsmöglichkeiten. Jede von uns weiss, was wir als Team und persönlich noch ändern müssen. Jetzt fehlt es nur noch an der Übung, Überzeugung und Umsetzung. Aktuell bestehen als 4. Platzierter ein Abstand von 14 Punkten zum Erstrangingen SV Meiringen und 4 Punkte zum 5. Rang (Team Gauholz, mit einem Spiel weniger). Das heisst: keine Zeit für eine Verschnaufpause auch wenn wir erst am 10. Mai (20:00 Uhr in Frutigen) das nächste Spiel haben. Wir bleiben mit Freude am Ball und an den Punkten!! Heya Froue – jouer!!

Mit dabei: Anderegg Christine, Bohse Marie, Bürki Martina, Giacometti Fadrina, Hurni Mascha, Jenni Daniela, Maurer Michelle, Röthlisberger Celina, Rubin Sarah, Schneider Linda, Schmid Edith, Teuscher Andrea, Trena Albana, von Niederhäusern Selina, Wandfluh Irene und Simon Zumbrunnen.

Für den Bericht: Andrea Teuscher