fc_signet2.gif

p_head.jpg

2. Liga Frauen - FC Ostermundigen 2:0

Team: Frauen 2. Liga
Datum: 03.06.2017

Heute traten wir zum zweitletzten Saisonspiel gegen den FC Ostermundigen an. Nach dem bitteren Ausscheiden im Cup und der unglücklichen Niederlage gegen den FC Kerzers, wollten wir auf die Siegerstrasse zurückkehren und uns an unserem Spiel erfreuen.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag: Anstoss auf Anja Baur – Diagonalball auf Marina Schranz, diese nahm den Ball gekonnt mit und lief mit Tempo Richtung Tor – Abschluss – Tor – 1:0 Führung – nach 24 Sekunden! Jetzt Ruhe bewahren und konzentriert weiter spielen. Dies gelang uns optimal und bereits in der 8. Minute erhöhten wir auf 2:0: Wiederum war Marina Schranz beteiligt; tankte sich auf der linke Seite durch, legte auf Deliah Schmid zurück, diese zog direkt ab und traf wuchtig ins Netz. Wir dominierten das Spiel klar und liessen Ball und Gegnerinnen laufen. Ostermundigen kam kaum zu Chancen und wenn reagierte unsere Defensive und Selina von Niederhäuserin glänzend. So ging es mit dem 2:0 in Führung.

Nach der Pause kamen unsere zehn schwächsten Minuten. Wir verloren die Kompaktheit und überliessen den Gästen so mehr Raum im Mittelfeld. Doch bevor sie diesen Raum nutzen konnte, waren wieder „erwacht“ und glänzten mit Spielfreude und Engagement. Unsere Einwechselspielerinnen brachten neue Frische und das Spiel nahm wieder an Tempo zu. Nachdem 2-3 Angriffe unsererseits durch umstrittene Abseitsentscheide unterbunden wurden, versuchten wir nicht zu hadern, sondern wollten weiterhin Druck machen. So gemacht von Andrea Wälchli um die 60. Minute, als sie an der Mittellinie den Ball eroberte und nach einem Solo über den halben Platz zum 3:0 erhöhte. Nun konnte sich Ostermundigen kaum mehr aus der Defensivzone befreien. Zweimal folgten ihrerseits rüde Fouls um/im Strafraum, welche nicht geahndet wurden. Doch weitergings: Immer wieder suchten wir die Tiefe und setzten einander schön in Szene. Genau wie Mascha Hurni in der 75. Minute als sie zurück auf Tina Inniger passte, diese sich den Ball schön vorlegte und wunderbar ins lange Eck traf – 4:0 Führung. Nur einige Minuten später sah Andrea Bohny die Lücke im Zentrum, dribbelte nach Vorne und schloss kurz nach der Mittelinie ab – der Ball wurde länger und länger – und landete am Pfosten – tolle Aktion! Es blieb bei diesem Spielstand und wir durften uns über einen „zu 0-Sieg“ freuen.

Mit einer tollen Teamleistung konnten wir uns von den letzten Niederlagen „rehabilitieren“ und freuen uns jetzt noch auf das letzte Spiel der Saison – am Sonntag, 11. Juni 2017 Zuhause gegen den Leader aus Kirchberg.

HÄJA FROUÄ! – NO INISCH ALLER FÜRENAND GA U ZÄMÄ FRÜD HA A ÜSEM SPORT! 

Matchtelegramm Meisterschaft 19. Runde   
FC Frutigen –FC Ostermundigen 2:0 (4:0); Zuschauer: 50
Tore: 1‘ Marina Schranz (Anja Baur) 1:0; 8‘ Deliah Schmid (Marina Schranz) 2:0; 60‘ Andrea Wälchli (Sololauf) 3:0; 75‘ Tina Inniger (Mascha Hurni) 4:0
Frutigen: Selina von Niederhäusern; Simona Bausilio (46‘ Tanja Josi), Andrea Bohny, Stephanie Baumann, Liliane Zurbrügg; Jeanne Hurni (60‘ Stefanie Trachsel); Andrea Grossen (70‘ Fadrina Giacometti), Anja Baur (60‘ Tina Inniger), Deliah Schmid (46‘ Dana Stoller), Marina Schranz (46‘ Mascha Hurni); Andrea Wälchli

Frutigen ohne: Ramseier (Privat), Zurbrügg (im Aufbau)