fc_signet2.gif

p_head.jpg

MS Junioren A - FC Dürrenast 7:1

Team: Junioren A
Datum: 25.08.2017

Die Frutiger A-Junioren zeigten in ihren beiden Meisterschaftsauftritten in der Coca-Cola League überraschende Auftritte. Mit dem Erfolg gegen den FC Dürrenast feierte das Team bereits seinen zweiten Sieg in der höchsten Spielklasse.

Die vielen Zuschauer auf dem Fussballplatz Frutigen wurden für ihr Kommen beim ersten Meisterschaftsheimspiel der A-Junioren fürstlich belohnt. Nach dem Sieg im Bernercup hatte das Team bereits die erste Meisterschaftspartie für sich entscheiden können. Mit dem FC Dürrenast war ein Erstrundensieger zu Gaste, der in seiner ersten Partie gleich ein «Stängeli» feiern konnte. Dies spornte die Frutiger umso mehr an. Von Beginn weg dominierten sie in allen Belangen. Keinen Ball gaben sie verloren, das ständige Pressing liess Dürrenast nicht ins Spiel kommen. Schon nach siebzehn Minuten führte das Heimteam durch Tore von Gavazi und Reichen mit 2:0. Diese Führung liess die Einheimischen für kurze Zeit fahrlässig werden. Goalie Grossenbacher sprang in die Bresche und hielt sein Tor mit einer Glanzparade rein. Die kurze Phase der Unkonzentriertheit war schnell vorbei. Der «Frutiger-Express» rollte weiter, was zwangsweise zu Chancen führte: Gavazi und Jenzer verpassten jedoch beste Möglichkeiten vor der Pause nur äusserst knapp.

Dürrenast konnte nach der Pause nur auf ein starkes Nachlassen des Gegners hoffen. Die Hoffnung zerschlug sich schon bald. Frutigen suchte vehement die Entscheidung. Mit dem 3:0-Treffer von Gavazi wurden die Bemühungen in der 51. Minute belohnt. Nur kurze Zeit danach kam Dürrenast zu einer der wenigen Möglichkeiten: Kilian Baftiu liess Grossenbacher nach einem tollen Sololauf keine Chance. Keineswegs geschockt, legten die Frutiger nochmals einen Zahn zu. Nach dem Auslassen von einigen guten Möglichkeiten sorgte Florian Jenzer in der 64. Minute wieder für den Dreitoreabstand. Dürrenast resignierte zusehends, kam kaum mehr über die Mittellinie. Zu stark das Auftreten und die Dominanz Frutigens. Bis zum Ende der Partie trugen sich noch Röthlisberger, Schranz und Gavazi, mit seinem persönlichen dritten Treffer in dieser Partie, in die Scorerliste ein. Ein glanzvoller Sieg des Frutiger Teams, das sich aber nicht auf diesen Lorbeeren ausruhen darf. Es warten noch härtere Gegner, die nun aufgrund der starken Frutiger-Leistungen mehr als gewarnt sind.

Matchtelegramm Meisterschaft Coca-Cola League Junioren A
FC Frutigen – FC Dürrenast 7:1 (2:0)
Zuschauer: 80. Tore: 13. Kreshnik Gavazi 1:0; 18. Thomas Reichen 2:0; 51. Kreshnik Gavazi 3:0; 57. Kilian Baftiu 3:1; 64. Florian Jenzer 4:1; 83. Tim Röthlisberger 5:1; 88. Kreshnik Gavazi 6:1; 90.+1 Marco Schranz 7:1
Frutigen: Dario Grossenbacher, Lukas Zurbrügg, Ken Cabrada, Thomas Reichen, Fabian Jenzer, Reto Zumkehr, Pirmin Häfeli (C), Aron Greber, Florian Jenzer, Kreshnik Gavazi, Marco Schranz, Björn Stoller, Tim Röthlisberger, Joel Reichenbach, Joel Brügger, Zakarie Ibrahim Wardhere, Nicola Fuchs, Yannick Rohrer. Trainer: Sidney Aeschbacher