fc_signet2.gif

p_head.jpg

MS 3. Liga - SV Meiringen 5:3 (2:0)

Team: 3. Liga
Datum: 30.08.2017

Dank einer optimalen Chancenauswertung und einem über sich hinaus wachsenden Torhüter ringt der FC Frutigen den 2. Liga-Absteiger SV Meiringen nieder. Der erste Saisonsieg ist Tatsache.  

Der SV Meiringen zeigte von Beginn weg seine Klasse. Bereits in den ersten zehn Minuten kam er zu zwei hochklassigen Chancen. Goalie Matthias Bärtschi machte diese bravourös zu Nichte. Der Gast entwickelte enormen Druck, die Frutiger hielten mit Kampf entgegen. Nach Möglichkeit versuchten sie schnelle Konter zu  lancieren, bei dem Jason Maurer die auffälligsten Szenen verzeichnete. Entgegen dem Spielverlauf ging Frutigen in Führung: Mit einem langen Ball wurde Yves Ramseier perfekt angespielt. Via Pfosten fand der Ball den Weg ins Tor. Die Reaktion Meiringens fiel heftig aus. Zweimal blieben die Stürmer wiederum am glänzend reagierenden Frutiger Schlussmann hängen. Frutigen hingegen nutzte kaltblütig seine zweite Chance: Nach einer tollen Kombination sah sich Jason Maurer alleine vor dem Torhüter und baute das Score auf 2:0 aus. Meiringen hatte in der ersten Hälfte mehr vom Spiel, nutzte die Möglichkeiten jedoch nicht aus.

Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag: Foul im Frutiger Strafraum, Penalty. Mario Verges versenkte diesen unhaltbar. Nur einige Minuten später stieg Tiago Jose Barboso auf einen Corner am Höchsten und köpfelte wuchtig zum Ausgleich. Meiringen wollte mehr, die Belagerung der Frutiger Hälfte nahm zu. Weiter wusste aber der in Höchstform spielende Torhüter Bärtschi zu überzeugen. Praktisch im Minutentakt sorgte er bis zur 75. Minute mit Glanzparaden dafür, dass es vorläufig beim Unentschieden blieb. Die Gästestürmer rauften sich die Haare. Spätestens auch dann, als Marco Schmid die dritte Chance Frutigens zum 3:2 nutzte. Das  «Tor des Monats» erzielte sechs Minuten später der junge Joel Brügger. Von der Platzmitte schoss er über den zu weit vor dem Tor postierten Torhüter den vierten Treffer. Meiringen war bedient, umso mehr Dominik Willen in der 84. Minute noch das 5:2 erzielte. Marco Pulver gelang kurz vor Abpfiff mit dem 5:3 nur noch Resultatkosmetik. Die Frutiger konnten sich vor allem bei ihrem Torhüter Matthias Bärtschi bedanken – dieser war eindeutig der «Mann des Spiels».
    

Matchtelegramm Meisterschaft 3. Liga
FC Frutigen – SV Meiringen 5:3 (2:0)
Zuschauer: 70. Tore: 16. Yves Ramseier 1:0; 35. Jason Maurer 2:0; 48. Mario Verges (Penalty) 2:1; 56. Tiago Jose Barboso 2:2; 76. Marco Schmid 3:2; 82. Joel Brügger 4:2; 84. Dominik Willen 5:2; 87. Marco Pulver 5:3
Frutigen: Matthias Bärtschi, Martin Jeremias, Samuel Wyssen, Simon Bütschi, Silvio Wandfluh, Timo Büschlen, Yanick Egger, Joel Brügger, Dominik Willen, Yannick Schmid, Jason Maurer, Marco Schmid (C), Yves Ramseier, Stefan Schranz, Daniel Schmid. Nicht eingesetzt: Joel Müller, Tim Schweizer.Trainer: Grant Schweizer.