fc_signet2.gif

p_head.jpg

MS 2. Liga Frauen - FC Interlaken 2:1 (1:0)

Team: Frauen 2. Liga
Datum: 06.09.2017

Mit dem FC Interlaken kam einer der beiden Aufsteiger zu Gast nach Frutigen. Dieser hatte in der CH-Cup-Qualifikation gegen den NLB-Vertreter FC Walperswil eine Topleistung geboten und nur mit 3:1 verloren. Die Frutigerinnen waren gewarnt und traten den physisch starken Interlaknerinnen aggressiv und entschlossen entgegen. Von Beginn weg waren die Spielerinnen in harte Zweikämpfe verwickelt, ein Spielfluss konnte so nicht richtig entstehen. Nach dem Auslassen einer Grosschance Interlakens waren die Einheimischen am Zug. Dana Stoller scheiterte gleich zweimal äusserst knapp: Nach einem Weitschuss rettete die starke Torhüterin ihr Team mit einer Parade vor einem Gegentreffer und nur Minuten später klatschte ein weiterer Versuch Stollers an den Pfosten. Interlaken hatte weiter Glück. In der 20. Minute sah Christine Anderegg ihren Abschluss nur an die Latte prallen. Frutigen blieb dominant, ging in der 25. Minute in Führung. Jennifer Zurbrügg wurde steil in die Tiefe geschickt und vollendete zum verdienten Führungstreffer. Bis zur Pause neutralisierten sich die Frauen und lieferten sich weitere harte Zweikämpfe, die jedoch meistens fair verliefen.

Kurz nach der Pause mussten die Einheimischen einen harten Dämpfer hinnehmen. Nach einem Zweikampf blieb Verteidigerin Liliane Zurbrügg verletzt am Boden liegen und konnte nicht mehr weiterspielen (in der Vorrunde wird sie wohl nicht mehr spielen können). In der 55. Minute schickte Dana Stoller die Aussenläuferin Andrea Grossen mit einem Traumpass auf die Reise, die den Ball kaltblütig zum 2:0 neben der Torhüterin einschob. Interlaken kam nun besser auf, während die Kräfte der Frutigerinnen merklich schwanden. Die Gäste verpassten einige Möglichkeiten nur knapp, bevor in der 83. Minute Noemi Hodler die zu weit vor dem Tor postierte Selina Niederhäuserin mit einem Weitschuss erwischte. Der Anschlusstreffer war Tatsache: Interlaken war dran! Frutigen liess jedoch nichts mehr anbrennen, hatte kurz vor Abpfiff noch das Glück des Tüchtigen: Interlaken verpasste es, ihre 100%-Chance zu nutzen.

So blieb es beim glücklichen Sieg Frutigens, das vor allem in der ersten Hälfte überzeugt hat.

Matchtelegramm Meisterschaft Frauen 2. Liga

Zuschauer: 110. Tore: 25. Jennifer Zurbrügg 1:0; 55. Andrea Grossen 2:0; 83. Noemie Hodler 2:1 / Frutigen: Selina von Niederhäusern, Andrea Grossen, Anja Baur, Christine Anderegg, Dana Stoller, Jeanne Hurni, Jennifer Zurbrügg, Liliane Zurbrügg, Linda Schneider, Marina Schranz, Stefanie Trachsel, Stephanie Baumann, Tanja Josi, Tina Inniger.