fc_signet2.gif

p_head.jpg

MS FC Allmendingen - 3. Liga 5:2 (3:1)

Team: 3. Liga
Datum: 10.10.2017

Das Frutiger 3. Liga-Team zeigte Willen und Kämpferherz. Dies langte jedoch bei weitem nicht. Der FC Allmendingen war in allen Belangen die bessere Mannschaft und siegte mehr als verdient.

Der in die 3. Liga abgestiegene FC Allmendingen spielte in den ersten Partien unter seinem Wert. Umso mehr wollte das Team gegen den FC Frutigen sein Potenzial unter Beweis stellen. Die erste Chance der Partie erspielte sich jedoch das Gästeteam. Marco Schmid scheiterte in der ersten Minute nur knapp. Allmendingen zeigte sich wenig beeindruckt. Ein Stellungsfehler in der Gästeabwehr ermöglichte Stefan Bühler, sein Team bereits früh in Führung zu schiessen. Die quirligen Einheimischen nutzten die Schwächen in der Abwehr Frutigens weiter aus. So kamen sie innert wenigen Minuten zu vier «100-prozentigen», scheiterten aber am glänzend aufgelegten Torhüter Matthias Bärtschi. In der 28. Minute wurden die Angriffswirbel nach einem krassen Stellungsfehler eines Verteidigers mit dem 2:0 belohnt. Kurze Zeit später entwischte Frutigens Jason Maurer. Dieser konnte nur mit einem Foul im Strafraum gebremst werden - Penalty. Joel Müller verwandelte souverän, das Spiel war wieder lanciert. Kaum angespielt, wurde erneut Maurer penaltywürdig von den Beinen geholt. Wieder nahm Joel Müller Anlauf, sah den Strafstoss dieses Mal jedoch gehalten. Frutigen war in der Folge meistens einen Schritt zu spät und konnte so keine Offensivaktionen starten. In der 45. Minute gelang Allmendingen noch vor der Pause der wichtige dritte Treffer, der zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient war.

Das Gästeteam konnte sich auch in der zweiten Hälfte nicht entfalten. Allmendingen war zu aggressiv und praktisch mit jedem Angriff gefährlich. Nach einem Pfostenschuss in der 58. Minute, hämmerte Simon Läderach nur vier Minuten später den Ball zum vorentscheidenden 4:1 in die Maschen. Frutigens Kräfte schwanden, während die Einheimischen die Partie kontrollierten. Mit schönen Ballstafetten setzten sie die Gästeabwehr immer wieder unter grosse Probleme. So entstand auch das 5:1 in der 78. Minute, Mourad Boulaouche konnte hier nur noch einschieben. Martin Jeremias schoss kurz vor Schluss noch den zweiten Treffer für Frutigen, der aber nur noch der Resultatkosmetik diente.

Matchtelegramm Meisterschaft 3. Liga   
FC Allmendingen – FC Frutigen 5:2 (3:1)
Zuschauer: 80. Tore: 4. Stefan Bühler 1:0; 28. Mourad Boulaouche 2:0; 30. Joel Müller 2:1 (Penalty); 45. Flavio Fahrni 3:1; 63. Simon Läderach 4:1; 78. Mourad Boulaouche 5:1; 85. Martin Jeremias 5:2
Frutigen: Matthias Bärtschi, Hansueli Hänni, Joel Müller, Samuel Wyssen, Simon Bütschi, Martin Jeremias, Manuel Rösch, Joel Brügger, Yves Ramseier, Jason Maurer, Marco Schmid, Remo Schlatter, Pascal Schmid, Adrian Grossen, Andreas Grossen, Stefan Schranz. Trainer: Grant Schweizer, Assistent: Thomas Rösch.