fc_signet2.gif

p_head.jpg

2. Liga Frauen - FC Lerchenfeld 3:2 (3:0)

Team: Frauen 2. Liga
Datum: 24.10.2017

Am letzten Sonntag trafen wir in unserem letzten Vorrundenspiel auf die Frauen des FC Lerchenfeld.  Noch im Frühling wurden wir durch ihre schnelle und offensiv starke Spielweise überrascht und mussten uns mit einer 3-1 Niederlage aus dem Cup Viertelfinal verabschieden.

Bis dahin war die Tabelle sehr eng beieinander. Hatten doch die ersten fünf Teams allesamt 16 Punkte auf dem Konto! Auch wir gehörten zu dieser Spitzengruppe und wollten dies, mit einem Sieg, über die Winterpause unbedingt so belassen. In den vergangenen Partien war die erste Halbzeit immer die schlechtere. Meistens kassierten wir als erstes einen Gegentreffer, konnten uns jedoch in der zweiten Hälfte steigern und schlussendlich doch noch punkten. Heute wollten wir aber von Beginn weg unser Spiel spielen.  Schnell nach vorne spielen - laufen ohne Ball - Kampfbereitschaft, alles sollte heute stimmen.

Tatsächlich starteten wir sehr gut in die Partie. Mit sehr schnellen Spielzügen über die Flügelspielerinnen kamen wir bereits nach wenigen Minuten gefährlich vor das gegnerische Tor.  In der 7. Minute legte Linda den Ball in den Lauf von Marina, die alleine aufs Tor zog und den Ball cool in die weite Ecke schob. Der Auftakt war geglückt und die Freude gross. Lerchenfeld auf ihrer Seite, fand nicht richtig ins Spiel. Dies verschaffte uns Platz und so waren wir klar die dominierendere Mannschaft. In der 35. Minute kam es zu einem Eckball für uns. Jennifer setzte sich den Ball und brachte ihn wie im Lehrbuch im Fünfmeterraum unter. Dort war es wiederum Marina die frei zum Kopfball ansetzen konnte und den Ball zum 2-0 im Netz unterbrachte. Nur eine Minute später war es Dana, die nach einer cleveren Rückgabe von Jennifer mit einem satten Schuss unseren dritten Treffer erzielte. So stand es 3-0 zur Pause. Wir waren zufrieden, wussten aber, dass die Damen aus Lerchenfeld nach der Pause eine Reaktion zeigen würden.

So kam es dann auch. Wir konnten unseren Schwung aus der ersten Halbzeit nicht mitnehmen. Wir setzten den Gegner zu wenig unter Druck und so konnte Lerchenfeld immer wie mehr ihr Spiel aufziehen. In der 54. Minute konnten sie dann ihr erstes Tor zum 3-1 erzielen. Dies gab ihnen wieder etwas Hoffnung und die Gäste wurden immer wie stärker. Um jeden Ball wurde gekämpft. Trotzdem gelang den Gästen in der 85. Minute ein weiterer Treffer zum 3-2. Jetzt lag definitiv Spannung in der Luft. Lerchenfeld machte mächtig Druck auf unser Tor. Zum Glück konnten wir auch die letzten beiden Eckbälle erfolgreich abwehren und das Spiel für uns entscheiden.

Nach einer sehr guten ersten und einer mässigen zweiten Halbzeit konnten wir uns weitere drei Punkte sichern. Wir überwintern somit auf dem hervorragenden zweiten Zwischenrang.

Heeeja frouä... äs het jedi brucht und das bis am Schluss! We mirs schaffä ä ganzä match und nid numä ä Halbzyt üses Spiel ds machä, de cha üs nüme stoppä ;)  Kämpfä , zämä vorwärts ga und fröid ha, de chunnts guet! 

Frutigen mit: Von Niederhäusern Selina, Bausilio Simona, Bohny Andrea, Josi Tanja, Ramseier Alana, Trachsel Stefanie, Inniger Tina, Stoller Dana, Zurbrügg Jennifer, Schranz Marina, Schneider Linda, Anderegg Christine, Hurni Jeanne, Schmid Deliah

                                                                                                                                                                 Bericht: Christine Anderegg