fc_signet2.gif

p_head.jpg

Saisonrückblick Junioren Da 2017-2018

Team: Junioren D/9 a
Datum: 29.06.2018

Vorrunde – Vorschritte sichtbar, fehlende Konstanz
Mit dem Trainingslager in Willisau (merci Kili Burri) starteten wir im Sommer ´17 in die neue Saison. Dank guten Trainingsmöglichkeiten hatten wir viel Spass zusammen und die Kameradschaft war von Beginn weg super. Top motiviert freuten wir uns auf die ersten Spiele der Saison. Das Out in der 1. Runde des Berner Cups war für unsere neu formierte Mannschaft kein Problem, so dass der Start in die Meisterschaft erfolgreich klappte. Wir spielten von Spiel zu Spiel immer besser und die jüngeren im Team hatten sich super eingefügt. Die Jungs spielten mit viel Freude, man „gönnte“ einander den Ball und so gab es einige schöne Passkombinationen zu bestaunen und herrliche Tore zu bejubeln. Leider konnten wir das Niveau nicht ganz bis zur Winterpause durchspielen und so schloss man die Vorrunde im Mittelfeld auf Rang 6 ab.

Im Winter trainierten wir wöchentlich in der Halle zusammen mit den Jungs vom Db & Dc. Dies förderte der Zusammenhalt mit den andern Jungs im gleichen Jahrgang innerhalb des Clubs. Die Hallentrainings waren immer gut besucht und machten mega Spass, auch wenn es in der Halle manchmal etwas eng und laut wurde.
Im Januar spielten wir bei der 1. Kunstrasenliga mit. In der Thuner Lachenhalle auf Kunstrasen (inkl. Banden), spielten wir ein super Turnier und war für alle ein interessantes und abwechslungsreiches Erlebnis.
Dies war der Start in eine eindrückliche und unvergessene Rückrunde.

Rückrunde – Gruppensieg in 1. Stärkeklasse!!
Wir starteten mit 2 Auswärtssiegen ideal in die Rückrunde. Es war eine grosse Freude unseren Jungs beim Spielen zuzusehen. Man kombinierte wunderbar zusammen, jeder kämpfte füreinander und jubelte zusammen bei jedem Treffer (egal wer das Tor erzielte). Auch im Training spürte man den positiven Teamgeist. Es waren meistens alle da und jeder kam motiviert und voller Tatendrang ins Training. Mit „nur“ 11 Boys im Kader waren wir ab und zu auch auf Aushilfe von den andern Teams oder dem FC Reichenbach abhängig. Jeder von Ihnen hatte sich super ins Team eingefügt und war jedes Mal eine echte Verstärkung, merci vielmal!!
So konnten wir die weiteren Spiele allesamt zu unseren Gunsten entscheiden.

Dann kam der Spitzenkampf gegen Hünibach (in der Vorrunde verloren wir zuhause mit 3:10). An diesem Mittwochabend regnete es den ganzen Abend wie aus Kübeln und Dank dem Kunstrasen konnte man den Match fertig spielen. In diesem Spiel sah man deutlich die Fortschritte aus der Rückrunde und je länger das Spiel dauerte umso mehr hatten wir den Gegner im Griff. Dank unermüdlichen Kampf, voller Siegeswille und einer herausragenden Teamleistung gewannen wir verdient mit 4:2. Es war DER MATCH der ganzen Saison.

Im zweitletzten Match glichen wir noch in der Schlussminute zum 1:1 aus und mit dem Sieg im letzten Match zuhause vor zahlreichen Zuschauern, beendeten wir die Rückrunde ohne Niederlage. Nach dem Spiel wurde zusammen der Gruppensieg in der 1. Stärkeklase bei den D-Jun. ausgiebig gefeiert. Mit einem feinen Nachtessen (inkl. Glace) schlossen wir die tolle und erfolgreiche Saison ab.
Hey Jungs, ier hit das super gmacht, äs het mega gfägt u mier si würklig stolz uf euch!!!

Ein riesiges Dankeschön geht an die Eltern für die sensationelle Unterstützung während der ganzen Saison. Es ist nicht selbstverständlich so tolle Eltern im Team zu haben, die immer dazu beigetragen haben, dass alles so reibungslos klappte und die Jungs motiviert beim Training und bei den Spielen dabei waren. Merci allen FahrerInnen zu den Auswärtsspielen und dem anfeuern am Spielfeldrand (immer Fair und positiv)!!
Danken möchten wir auch dem Hüsiteam für den Pausentee und den Spielleitern vom FCF.

Nun wechseln 6 Jungs mit Jg. 2005 im Sommer zu den C-Jun., Toni wird bei den Mädels als Trainer weiterfahren und ich werde mit Guido Albertani bei den Da_Junioren weitermachen.

So, nun wünschen wir allen eine schöne und unfallfreie Sommerpause und freuen uns auf die nächste Saison!

Die Trainer, Körk & Toni