fc_signet2.gif

p_head.jpg

Senioren 30+ - FC Reichenbach 1:4 (1:1)

Team: Senioren 30+
Datum: 21.08.2018

«Erstmals in der Geschichte kann der FC Frutigen keine eigene Seniorenmannschaft mehr stellen. Die  Frutiger Senioren werden nun in die Veteranenmannschaft des FC Frutigen integriert». Diese Negativschlagzeile nach der Saison 2010/2011 traf den langjährigen Fussballfan des Frutiger Vereins, konnte doch in der Vergangenheit mit den Seniorenteams grosse Erfolge gefeiert werden. In der Meistergruppe waren sie stets in den vorderen Rängen zu finden und lieferten sich im Schweizercup grosse Duelle.
   
Trainer Thomas Burri versuchte schon seit einigen Jahren, Spieler für eine neue Seniorenmannschaft zu gewinnen. Anfangs schien das Unterfangen zu scheitern, Burri liess aber nicht locker und sah seine Bemühungen nun belohnt. Mit einem recht breiten Kader mit vielen bekannten «Altstars» muss das Team den Rhythmus zuerst noch finden und die konditionellen Mängel beheben. Das waren sich alle Akteure bewusst.

Ausgeglichene erste Hälfte
Die Freude und Leidenschaft zum Fussballspiel zeigte sich bereits im ersten Spiel gegen den FC Reichenbach. Dieser trat als langjähriges und eingespieltes Team auf. Trotzdem gelang es den Frutigern gut mitzuhalten und auch den Führungstreffer zu erzielen. Nach einer gelungenen Passkombination liess Ives Schmid dem Torhüter keine Chance – der erste Meisterschaftstreffer seit über sieben Jahren war Tatsache. Das Engagement auf beiden Seiten wusste zu überzeugen. Nur zwölf Minuten nach dem Führungstreffer jubelten die Gäste. Captain Christian Klossner schlenzte den Ball zum Ausgleich ins Netz. Das Spiel blieb bis zur Pause ausgeglichen. Die beste Möglichkeit zum Führungstreffer vergab Urs Müller in der 35. Minute: Torhüter Adrian Jossi behielt mit einer Glanzparade die Oberhand.

Kondition als Knackpunkt
In der zweiten Hälfte konnte Frutigen sein Tempo nicht mehr durchziehen. Die konditionellen Mängel blieben nicht verborgen. Einen Traumeinstieg hatte Reichenbachs Christian Kallen. Sekunden nach seiner Einwechslung schoss er sein Team nach Wiederanpfiff in Führung. Frutigen konnte nicht mehr reagieren, die Gäste dominierten nun klar und gaben das Spiel nicht mehr aus der Hand. Marco Heimann machte schliesslich mit zwei Treffern alles klar und sorgte so für einen verdienten Sieg im Kandertaler-Derby. Erstes Fazit eines Frutigers Akteurs nach dem Spiel: «Ich habe alles gegeben – nun tut mir alles weh». Lachend verschwand er in der Kabine und freute sich auf das gesellige Zusammensein nach dem Duschen im FC-Hüsi.

Matchtelegramm Meisterschaft Senioren 30+
FC Frutigen  – FC Reichenbach 1:4 (1:1)
Zuschauer: 50. Tore: 12. Ives Schmid 1:0; 24. Christian Klossner 1:1; 51. Christian Kallen 1:2; 65. Marco Heimann 1:3; 80.+1 Marco Heimann 1:4.
Frutigen: Roland Feuz, Bernhard Zbären, Andreas Wandfluh, Samuel Trachsel, Ueli Brügger, Remo Kallen, Urs Müller (C), Stefan Wenger, Ferdinand Fuhrer, Oscar da Costa Monteiro, Ives Schmid, Christoph Rauber, Simon Thönen, Agron Tahiri, Mario Schmid. Trainer: Ferdinand Fuhrer, Mario Schmid. 
Reichenbach: Adrian Jossi, David Lengacher, Erwin Rubin, Stephan Fritschi, Philipp Gurtner, Thomas Indermühle, Marco Heimann, Bernhard Oswald, Roger Lehnherr, Christian Klossner (C), Daniel Fritschi, Pedro Miguel Rodrigues Fernandes, Christian Kallen, Markus Maier, Simon Grossenbacher. Trainer: Markus Maier, Erwin Rubin.