fc_signet2.gif

p_head.jpg

A.C.I. Folgore - 3. Liga 3:2 (1:1)

Team: 3. Liga
Datum: 04.09.2018

Budgetiert waren wohl drei Punkte – mit einer Niederlage ging es nach Hause. Frutigens 3. Liga musste in einem Abnützungskampf gegen den Aufsteiger A.C.I. Folgore Lehrgeld bezahlen.

Die Frutiger waren sich bewusst, alles andere als ein Sieg gegen den A.C.I. Folgore wäre ungenügend. Trotzdem waren sie gewarnt: Ihr Gegner hat den Aufstieg in die 3. Liga mit grossem Vorsprung geschafft und überzeugte vor allem in seinen Heimspielen. Wegen der misslichen Wetterverhältnissen mussten die Interlakner auf einen Nebenplatz ausweichen: Klein, viele Unebenheiten, Löcher und dann noch durch den Regenschauer total aufgeweicht, so präsentierte er sich den Akteuren. Frutigen kam anfangs mit den Verhältnissen und dem aggressivem Auftreten des Gegners nicht zurecht. Bereits in der 5. Minute geriet das Team in Rückstand. Aus einem Gewühl heraus erzielte Jovin Istanto den Führungstreffer. Trainer Gerhard Fuchs überzeugte nicht, was er in den ersten zwanzig Minuten sah. Er forderte von seinen Spielern mehr Engagement im Kampfverhalten. Dies gelang vorerst, das Team kam zu Chancen. Kurz vor Ablauf der ersten halben Stunde gelang Marco Schmid der Ausgleich. Alleine vor dem Tor hatte er keine Mühe, den Ball über die Linie zu befördern. Beidseits war ein gepflegtes Aufbauspiel kaum möglich. Obschon nun die Frutiger den Ton angaben, konnten sie ihre spielerischen Fähigkeiten ungenügend nutzen. Die Hektik war auch in ihren Reihen zu dominant, so dass es mit dem Unentschieden in die Pause ging. 

Zwei fatale Minuten
Nach Wiederanpfiff glich sich die Partie wieder aus. Die Zweikämpfe wurden noch härter geführt, der Spielfluss blieb so auf der Strecke. Das Spiel entschied sich innert zwei Minuten. Zuerst wurde nach einer Stunde nach einem Foul im Strafraum ein Penalty für Folgore gepfiffen, der zur erneuten Führung genutzt wurde. Nur zwei Minuten später lag der Ball schon wieder im Netz der Frutiger. Dias Pereira verwertete eine Hereingabe souverän. Die Gäste versuchten nochmals alles, blieben aber weiter in der massiven Abwehr hängen. Mit einem Freistoss in der Nachspielzeit brachte Marco Schmid Frutigen nochmals heran. Zu spät – der Schiedsrichter beendete Sekunden nach dem Anschlusstreffer die Partie. 

Am Samstag kommt es im Heimspiel um 17.00 Uhr nun zum Duell gegen den FC Hünibach.

Matchtelegramm Meisterschaft 3. Liga
A.C.I. Folgore – FC Frutigen 3:2 (1:1)
Zuschauer: 40. Tore: 5. Jovin Istanto 1:0; 28. Marco Schmid 1:1; 58. Ricardo Dias Pereira 2:1 (Penalty); 62. Marcio Camenzind 3:1; 90.+6. Marco Schmid 3:2. Frutigen: Matthias Bärtschi, Pascal Schmid, Daniel Schmid, Thomas Reichen, Yanick Egger, Joel Müller (C), Uwe Corsten, Robert Divkovic, Joel Brügger, Marco Schmid, Hansueli Hänni, David Wieland, Timo Büschlen, Aron Greber, Manuel Rösch, Kreshnik Gavazi, Dorian Scherz. Trainer: Gerhard Fuchs