fc_signet2.gif

p_head.jpg

FC Oberdiessbach - 3. Liga 3:2 (1:2)

Team: 3. Liga
Datum: 23.09.2018

Die erste Viertelstunde geschah nicht viel. Frutigen war zwar mehr im Ballbesitz und zeigte grosses Engagement. Die Gastgeber liessen in der Defensive jedoch nichts anbrennen und warteten vorerst ab. Mit schnellem Umschalten und weiten Zuspielen lancierten sie ihre starken Stürmer. Diese Taktik ging auf. Dominic Dummermuth entwischte in der 17. Minute und schob den Ball unhaltbar in die Ecke. Nachdem Torhüter Bärtschi fünf Minuten später sein Team mit einer mirakulösen Parade vor einem weiteren Gegentreffer rettete, glich Frutigen aus. Robert Divkovic sah sich nach einer herrlichen Ballstafette allein vor dem Tor und erzielte souverän das 1:1. Die Frutiger waren in der Folge zu passiv. Aus einer kontrollierten Defensive konnten sie keine Akzente nach vorne setzen. Auch die Zuspiele waren zu ungenau. So übernahm Oberdiessbach das Szepter und kontrollierte von nun an das Spiel. Vor allem bei Standartsituationen waren sie brandgefährlich. Entgegen dem Spielverlauf ging Frutigen noch vor der Pause in Führung: Reto Zurbriggen drosch den Ball mit einem gefühlvollen Schlenzer unhaltbar zum 1:2 in die Maschen.

Heimteam zeigte mehr Entschlossenheit
Die Frutiger wussten, dass die Führung schmeichelhaft war und sie sich steigern mussten. Die Gastgeber kamen jedoch entschlossener aus der Kabine. Gleich nach Wiederanpfiff übernahmen sie wieder die Initiative. Meist waren sie nur mit Fouls zu bremsen, gefährliche Standartsituationen waren die Folge davon. In der 54. Minute führte ein direkt verwandelter Freistoss durch Patrick Kauz zum verdienten Ausgleich. Oberdiessbach erhöhte den Druck. Frutigen konnte sich bei ihrem Torhüter Matthias Bärtschi bedanken, der einen weiteren Gegentreffer gleich mehrere Male mit grossartigen Paraden verhinderte. Erst gegen Ende der Partie glich sich die Partie wieder aus. Das bessere Ende behielten die Hausherren: Vier Minuten vor Schluss «spatzierte» ein Stürmer durch die Frutiger Abwehr und bediente den mitgelaufenen Neil Hertig. Ohne Probleme schob er den Ball zum verdienten 3:2 Sieg in die Ecke. «Die Leistung heute ist ungenügend. Je eine gute Viertelstunde in jeder Hälfte reicht nicht. Der Sieg der starken Oberdiessbacher geht in Ordnung», so Frutigens Trainer Fuchs nach der Partie. Am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den FC Konolfingen (17.00 Uhr) erwartet er eine klare Reaktion.

Matchtelegramm Meisterschaft 3. Liga
FC Oberdiessbach – FC Frutigen 3:2 (1:2)
Zuschauer: 100. Tore: 17. Dominic Dummermuth 1:0; 24. Robert Divkovic 1:1; 45.+2 Reto Zurbriggen 1:2; 54. Patrick Kauz 2:2; 86. Neil Hertig 3:2. Frutigen: Matthias Bärtschi, Pascal Schmid, Daniel Schmid, Thomas Reichen, David Wieland, Timo Büschlen, Manuel Rösch, Joel Müller (C), Robert Divkovic, Marco Schmid, Kreshnik Gavazi, Yanick Egger, Simon Bütschi, Jason Maurer, Reto Zurbriggen, Joel Brügger, Joel Rubin. Trainer: Gerhard Fuchs, Assistent Bernhard Ruch.