fc_signet2.gif

p_head.jpg

3. Liga - FC Lerchenfeld 3:1 (1:0)

Team: 3. Liga
Datum: 29.10.2018

Wollte der FC Frutigen den Anschluss an die Spitzenpositionen nicht verlieren, musste es den Tabellennachbarn in die Schranken weisen. Nach der bitteren und klaren Niederlage im letzten Auswärtsspiel, hatte das Team einiges gut zu machen.

Die Frutiger konnten in den ersten zwanzig Minuten keine Akzente setzen. Die Gäste nutzten den freien Raum, konnten ihre zahlreichen Offensivaktionen jedoch nicht mit einem Torerfolg krönen. Pech hatten sie nach sieben Minuten, als der Ball nach einer Flanke nur die Torumrandung traf. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen die Einheimischen die Initiative und kamen zu guten Möglichkeiten. Eine von diesen nutzte Marco Schmid: Nach einem Corner stand er goldrichtig und schob den Ball völlig freistehend zur erstmaligen Führung ins Netz. Frutigen verstand es die Räume derart eng zu machen, dass Lerchenfeld kaum mehr Anspielstationen fand. So kontrollierte das Heimteam die Partie, kam aber bis zur Pause auch zu keinen weiteren Chancen mehr.

Frutigen konnte nach Wiederanpfiff den Druck nochmals erhöhen. Fahrlässig wurden zahlreiche Chancen vergeben. Die Gäste wurden zu Statisten degradiert und klar dominiert. Dies änderte sich nach 60 Minuten. Marc Aebi nutzte einen Konter, um den überraschenden Ausgleich zu erzielen. Nun war Lerchenfeld am Drücker und drängte auf den Führungstreffer. Das vehemente Anstürmen verunsicherte Frutigens Defensive, Tore blieben aber aus. Nach einer gelb-roten Karte mussten die Einheimischen ab der 74. Minute nur noch zu zehnt spielen. Sie zeigten tolle Moral. Alles oder nichts hiess die Devise. Nur zwei Minuten später lagen sie schon mit 2:1 vorne. Captain Daniel Schmid stieg nach einem Eckball am höchsten und beförderte den Ball per Kopf ins Tor. Frutigen verteidigte geschickt und mit vollem Einsatz. Trotzdem kam Lerchenfeld in den Schlussminuten noch zu zwei hochklassigen Chancen, die durch Unvermögen und einer grossartigen Parade von Schlussmann Matthias Bärtschi nicht zum Erfolg führten. In der Nachspielzeit setzte Jason Maurer nach einem Konter den Schlusspunkt. Perfekt in den Lauf gespielt, liess er dem Schlussmann keine Chance und schoss für sein Team den entscheidenden dritten Treffer.

FC Frutigen – FC Lerchenfeld 3:1 (1:0)
Zuschauer: 90. Tore:  30. Marco Schmid 1:0; 60. Marc Aebi 1:1; 76. Daniel Schmid 2:1; 90.+2 Jason Maurer 3:1. Frutigen: Matthias Bärtschi, Pascal Schmid, Daniel Schmid (C), Yanick Egger, David Wieland, Timo Büschlen, Manuel Rösch, Hansueli Hänni, Jason Maurer, Robert Divkovic, Marco Schmid, Dorian Scherz, Silvio Wandfluh, Simon Bütschi, Yannick Schmid, Stefan Schranz. Trainer: Gerhard Fuchs, Assistent Bernhard Ruch. Bemerkungen: 74. Gelb-Rote Karte Stefan Schranz.

Captain Daniel Schmid (rechts) war der Turm in der Abwehr