fc_signet2.gif

p_head.jpg

Vorrundenbericht 2. Liga Frauen 2018-19

Team: Frauen 2. Liga
Datum: 23.11.2018

Da der Gruppensieg letzte Saison äusserst schmeichelhaft und nach 18 Runden mit nur 9 Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz erreicht worden war, verzichteten wir auf den Direktaufstieg in die 1. Liga. Aber auch in der 2. Liga kann in dieser ausgeglichenen und hart umkämpften Gruppe das sportliche Ziel für uns nur Ligaerhalt heissen und das auch nur, wenn das Leder für uns einigermassen rund läuft – was es in der Vorrunde leider nicht tat!

Die liebe „Fortuna“, die Göttin des Glücks, die uns nämlich letzte Saison so beständig beigestanden war, machte anscheinend Ferien und schickte uns an ihrer Stelle ihre Kolleginnen „Ruptura“ und „Fraktura“ von der HALS- UND BEINBRUCH GMBH vorbei. Die Beiden taten denn auch ihr bestes und so waren wir schon nach kürzester Zeit mit Kreuzbandriss, Muskelfaserriss, 2x Innenbandriss, Fussbruch und Hirnerschütterung bedient. Dazu kamen noch die „üblichen Absenzen“ wie Zerrungen, Krankheiten und Ferien. Es war zum Davonlaufen (oder eher Davonhumpeln) und so fehlten uns in jedem Spiel mindestens 5-8 Stammspielerinnen. Nur dank der tollen Unterstützung von Ehemaligen, der 4. Liga, den Juniorinnen und vor allem der Spielerinnen der 3. Liga Spiez konnten wir jeweils überhaupt mit 12-14 Spielerinnen antreten. An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön ihnen allen! Unter diesen Umständen war es natürlich wenig überraschend, dass wir sportlich nicht immer kompetitiv waren. Umso wichtiger waren die 2 Siege gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf und mit nur 2 Punkten Rückstand auf den rettenden 8. Platz (diese Saison gibt es 3 Absteiger!) sind unsere Chancen auf den Ligaerhalt immer noch intakt.

Nun aber genug geklagt, es gibt nämlich auch viel Positives zu berichten:
• unsere treuen Zuschauer (Trotz teilweise bescheidener Kost unsererseits kamen sie immer wieder!)
• das Hüsiteam mit all den anderen unermüdlichen Helfern im FCF
• die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Spiez, der 4. Liga und der FF-19
• unser super Teamgeist (Und der zeigt sich ja bekanntlich erst, wenn’s eben nicht so gut läuft!!!)

Dazu haben in erster Linie die beiden Trainerinnen Simona und Stefanie beigetragen. Eigentlich wollten sie dieses Jahr als Spielerinnen pausieren - um endlich einmal mehr Zeit für Beruf und Privatleben zu haben - und ein Traineramt wäre frühestens in 1-2 Jahren ein Thema gewesen. In ihrer jugendlichen Unbekümmertheit liessen sie sich aber glücklicherweise schon jetzt als Trainerinnen für die 2. Liga Frauen gewinnen, oder besser gesagt, als „Mädchen für alles“! Dieses Trainerinnenamt beinhaltete in der Vorrunde nämlich folgendes:
• Zuerst x Stunden Trainings-, Taktik- und Matchvorbereitung,
• danach aufgrund von Verletzungen und Absenzen immer alles wieder über den Haufen werfen und neu machen.
• Vor dem Match Plakate aufhängen zu Taktik, Leidenschaft und Motivation
• und nach dem Match Plakate wieder einrollen, Tränen trocknen und neu motivieren.
• Sich eigentlich nur aufs Trainieren und Coachen des Teams konzentrieren wollen,
• daneben aber noch in der 3. Liga Spiez und 4. Liga spielen
• und als „Höchststrafe“ teilweise grippegeschwächt selber noch in der 2. Liga mitspielen müssen!!!

Stefanie war wahrscheinlich nicht einmal in ihrer Nati A-Karriere zeitlich so für den Fussball engagiert und selbst Simona verging zwischenzeitlich das Lachen. Aber dank der Begeisterung, Leidenschaft und Fachkompetenz der Beiden ist die Stimmung im Team super und schon voll motiviert wurde mit der Vorbereitung für die Rückrunde mit Hallen- und Kunstrasentraining begonnen.

Leider verlässt uns auf Ende Jahr Stephanie Baumann. Bei personellen Engpässen wird sie uns aber auch weiterhin unterstützen. Dafür und für ihren jahrelangen Einsatz danken wir ihr herzlich und wünschen ihr alles Gute.

Bis zum Meisterschaftsbeginn im Frühling werden die Langzeitverletzten hoffentlich wieder voll einsatzfähig und wir in der Lage sein, unsere treuen Zuschauer mit attraktivem und spielstarkem Fussball zu erfreuen.

Das TrainerInnenteam, Mädchen und Bübchen für fast alles