fc_signet2.gif

p_head.jpg

FC EDO Simme - 3. Liga Herren 2:1 (2:0)

Team: 3. Liga Herren
Datum: 28.08.2019

War das eine tolle Vorstellung des jungen Frutiger Teams im Erstrundenspiel vorige Woche gegen den Gruppenfavoriten FC Dürrenast. Lauffreudig, Kampf um jeden Ball und tolle Passkombinationen liessen die Fussballherzen höherschlagen. Offenbar hat dies das Frutiger 3. Liga-Team zu euphorisch gemacht und zum Träumen verführt. Mit dem FC EDO Simme wartete nun ein Gegner auf Augenhöhe, der in der Vergangenheit meist nur durch Kampf und eigenwilligem Spiel zu Punkten kam.

Heimteam powerte – Gäste schwach
Wie erwartet setzte das Heimteam von Beginn weg starke Akzente. Zwar war das Zusammenspiel keine Augenweide, mit langen Bällen in die Spitze kamen die Spieler aber immer wieder gefährlich vor das Tor. Glück hatte Frutigen nach sechs Minuten. Die Latte rettete vor einem frühen Gegentreffer. EDO witterte seine Chance und wollte die Verunsicherung der Frutiger nutzen. Mit vielen Abspielfehlern und kaum einem gewonnenen Zweikampf blieben diese blass. Noch vor Ablauf einer halben Stunde lagen die Simmentaler bereits verdient mit 2:0 in Front. Sie nutzten schwere Abstimmungsfehler konsequent aus und waren weiter das dominierende Team. Eher aus dem Nichts kamen die Frutiger zu zwei guten Möglichkeiten. Thomas Reichen setzte seinen Kopfball nach einem Eckball neben das Tor, bevor Janick Locher seine Grosschance aus sieben Metern nicht nützte. So blieb es bei der Zweitoreführung für das Heimteam, das bisher kaum gefordert wurde.

Standpauke verpuffte weitgehend
Trainer Fuchs versuchte in der Pause, sein Team wachzurütteln. Eine so schwache Leistung der Frutiger hatte auch er seit langem nicht gesehen. Kaum angespielt, mussten sich die Gäste weiter auf seinen fehlerlosen und überzeugenden Torhüter Dorian Scherz verlassen. Mit einem Klassereflex verhinderte er den dritten Treffer. EDO liess in der zweiten Hälfte merklich nach. Das konsequente Pressing in der ersten Hälfte forderte seinen Tribut. Frutigen hatte so mehr Raum zur Verfügung und kam nun doch noch zu Chancen. Der Anschlusstreffer in der 70. Minute durch Yves Ramseier sorgte für einen kurzen Energieschub. Nachdem ein EDO-Verteidiger in der 82. Minute den Ball für seinen geschlagenen Torhüter auf der Linie wegschlagen konnte, kam von beiden Team nicht mehr viel. Frutigens Spieler mussten sich letztendlich selber an der Nase nehmen – mit so einer Leistung kann ein Spiel nie und nimmer gewonnen werden.

Meisterschaft 3. Liga
FC EDO Simme – FC Frutigen 2:1 (2:0)
Zuschauer: 40. Tore:  26. Dimitri Feuz 1:0, 29. Dominic Blum 2:0, 70. Yves Ramseier. Frutigen: Dorian Scherz, Simon Bütschi, Yanick Egger, Thomas Reichen, Reto Zurbriggen, Joel Brügger, Joel Müller (C), Janick Locher, Jason Maurer, Marco Schmid, Kreshnik Gavazi, Joel Rubin, Reto Zumkehr, Nicola Fuchs, Yves Ramseier, Aron Greber, Yannick Rohrer. Trainer: Gerhard Fuchs.