fc_signet2.gif

p_head.jpg

FC Allmendingen - 3. Liga Herren 3:2 (1:1)

Team: 3. Liga Herren
Datum: 10.09.2019

Nach drei Runden noch punktelos und am Schluss der Rangliste liegend, gab es für das Frutiger 3. Liga-Team gegen den FC Allmendingen nur eine Devise: Verlieren verboten! Erneut gelang es ihm trotz guter Vorstellung nicht, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Trotzdem war dder Einsatz jedes Einzelnen grossartig - eigentlich alles richtig gemacht - die Niederlage schmerzt deshalb umso mehr.
   
Das junge Frutiger-Team überraschte bisher - ausgenommen gegen den FC EDO – eigentlich positiv. Mutig, läuferisch stark und ohne grossen Respekt spielten sich die Fuchs-Spieler in die Herzen ihrer Fans. Nur die Punkte fehlten.

Frutigen hatte auswärts gegen den FC Allmendingen bisher immer Mühe. Meistens musste das Team ohne Punkte nach Hause fahren. Der Start in die Partie hatte es in sich. Erst einige Minuten gespielt, traf Jason Maurer nur die Latte. Praktisch im Gegenzug erzielten die Einheimischen nach einer fatalen Rückgabe eines Verteidigers die Führung. Frutigen geschockt – in keiner Weise! Mit gutem Aufbauspiel und enormen Einsatz kam das Fuchs-Team zu guten Möglichkeiten. Erneut wurden diese teils fahrlässig vergeben. Allmendingen konnte sich kaum aus der Umklammerung lösen. Die Zweikämpfe wurden intensiver. Nach einer halben Stunde erlöste Marco Schmid sein Team mit dem verdienten Ausgleichstreffer. Er hämmerte den Ball nach einem Freistoss unhaltbar in die hohe Ecke. Die Chancenauswertung blieb weiterhin das grosse Problem für die Frutiger, die trotz grosser Dominanz «nur» mit einem Unentschieden in die Pause gehen mussten.

Konnten die Gäste das hohe Tempo durchhalten – würde sich das Auslassen der  Chancen letztlich nicht rächen? Allmendingen kam stärker aus der Kabine. Mit einem «Big-Point» rettete Torhüter Dorian Schärz bereits nach wenigen Sekunden mit einem Glanzreflex die Frutiger vor einem Gegentreffer. Frutigen konterte mit Erfolg: Jason Maurer traf mit seinem Weitschuss nach nur sechs Minuten unhaltbar zur erstmaligen Führung. Das Heimteam reagierte vehement. Angriff um Angriff rollte auf das Frutiger Tor. Die in der ersten Hälfte noch funktionierende Passgenauigkeit der Gäste liess immer mehr zu wünschen übrig. Allmendingens Bemühungen wurden nach 71 Minuten belohnt. Nach einem Pfostenschuss erbte Sandro Eberhard und drückte den Ball über die Linie. Beide Teams suchten in der Folge die Entscheidung und boten weiterhin tolles Spektakel. Frutigen war näher am Führungstreffer, verpasste aber weiter grosse Möglichkeiten. Fatal – wie sich in der Nachspielminute zeigte: Einmal mehr um die Früchte ihrer guten Leistung gebracht, musste Frutigen nach einem krassen Abwehrfehler den KO-Schlag hinnehmen. Allmendingen traf in der Nachspielzeit zum 3:2-Endresultat und sorgte dafür, dass die Frutiger nach vier Runden immer noch ohne Punktgewinn sind.

Meisterschaft 3. Liga
FC Allmendingen – FC Frutigen 3:2 (1:1)
Zuschauer: 80. Tore:  6. Miro Schär 1:0, 34. Marco Schmid 1:1, 51. Jason Maurer 1:2, 71. Simon Bickel 2:2, 90.+2 Sandro Eberhart 3:2. Frutigen: Dorian Scherz, Ken Cabrada, Reto Zurbriggen, Thomas Reichen, Aron Greber, Joel Müller (C), Marco Schranz, Marco Schmid, Yves Ramseier, Jason Maurer, Kreshnik Gavazi, Matthias Bärtschi, David Wieland, Yanick Egger, Nicola Fuchs, Joel Brügger, Janick Locher, Yannick Rohrer. Trainer: Gerhard Fuchs, Bernhard Ruch.