fc_signet2.gif

p_head.jpg

Junioren B - FC Bern 1894a 4:2 (2:2)

Team: Junioren B
Datum: 01.10.2019

Fussball Die Frutiger B-Junioren sind zurzeit kaum zu bremsen und schlagen zuhause auch den FC Bern. Ausschlaggebend für den Erfolg war einmal mehr eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Toni Stoller


Das mit vielen neuen Gesichtern aufgestellte B-Juniorenteam wusste bisher zu überzeugen. Mit erfrischenden Auftritten hielt es mit der Spitze mit und wollte den Anschluss mit einem Sieg gegen den FC Bern weiter halten. Der FC Bern hingegen musste gegen die Frutiger siegen, um mit den bestplatzierten Teams mithalten zu können.

Das Heimteam kam bereits nach wenigen Sekunden zur ersten hochkarätigen Möglichkeit. Alleine vor dem Torhüter hämmerte Lucas Pieren den Ball über das Tor. Die Berner blieben unbeeindruckt und waren vor allem mit Zuspielen in die Tiefe gefährlich. Nach zehn Minuten entwischte so Vasconcellos und liess Torhüter Mosimann keine Chance. Frutigen reagierte postwendend. Nach einem Corner nickte Lucas Pieren völlig unbedrängt zum Ausgleich ein. Die Berner blieben jedoch aufsässig und brandgefährlich. Innert weniger Minuten trafen sie gleich zweimal die Torumrandung. In der 28. Minute nutzte Frutigens Topscorer Ruben Dos Santos Seixas einen Abwehrfehler kaltblütig aus und schoss das Heimteam erstmals in Front. Die Freude währte nur kurz. Wenige Minuten nach dem Führungstreffer glich Bern die Partie nach einem schönen Doppelpass wieder aus. Die beiden Teams konnten bis kurz vor der Pause keine Akzente mehr setzen. Frutigens Dominic Starzer kam kurz  vor Halbzeitpfiff noch zur Topchance, vergab jedoch in aussichts-reicher Position.

Leistungssteigerung wurde belohnt
In der ersten Hälfte kam vom Heimteam zu wenig. Punkto Zweikampfstärke und auch läuferisch musste eine Steigerung her. Ansonsten konnte man sich einen Dreipunkteerfolg nicht vorstellen. Trainer Bruno Zurbrügg stellte sein Team richtig ein. Seine Spieler waren nun präsenter, scheuten die Zweikämpfe nicht mehr. Dieser Einsatz wurde in der 52. Minute belohnt. Ruben Dos Santos erzielte per Freistoss aus 25 Metern mit einem sehenswerten Treffer das 3:2. Kaum angespielt, rettete der Pfosten die Berner vor einem Zweitorerückstand. Die Gäste konnten ihre Stärke der ersten Halbzeit nicht mehr abrufen. Nur noch sporadisch konnten sie Angriffe lancieren. Mit seinem dritten persönlichen Treffer erhöhte Ruben Dos Santos nach einem Freistoss per Kopf und sorgte so für die Vorentscheidung. Frutigen verwaltete das Resultat mit einer tollen Mannschaftsleistung bis zum Ende der Partie souverän. Mit diesem Sieg arbeitet sich das Team auf den zweiten Platz vor.

Matchtelegramm Junioren B, Promotion
FC Frutigen/Reichenbach  – FC Bern 1894a 4:2 (2:2)  
Zuschauer: 60. Tore: 12. Marcos Vasconcellos 0:1; 17. Lucas Pieren 1:1; 28. Ru-ben Dos Santos Seixas 2:1, 35. Manuele Crupi 2:2, 52. Ruben Dos Santos Seixas 3:2, 74. Ruben Dos Santos Seixas 4:2. Frutigen/Reichenbach: Tim Mosimann (C), Nelio Flückiger,  Michael Rubin, Joel Zurbrügg, Kenzo Rüegg, Björn Schmid, Tim Schmid, Joel Iseli, Ruben Dos Santos Seixas, Lucas Pieren, Jona Frick, Hassan Neqo, Ali Haidari Abbas, Justin Sarbach, Dominic Starzer. Trainer: Bruno Zurbrügg, Ivan Sarbach, Mischa Maurer.