fc_signet2.gif

p_head.jpg

A-Junioren - FC Schüpfen 5:3 (1:1)

Team: Junioren A
Datum: 24.10.2019

Das Spiel zwischen den beiden A-Ligisten FC Frutigen und Schüpfen stand bis nach der Pause auf Messers Schneide. Und es blieb bis zum Ende spannend. Frutigen entscheidet die Partie und rückt neu auf den dritten Rang vor.

Die Frutiger A-Junioren überraschen in der höchsten Spielklasse der Schweiz weiter. Kaum einer hätte es ihnen zugetraut, in der Herbstrunde mit den besten Teams der Gruppe mitzuhalten. Mit erfrischendem Fussball und tollem Einsatz holten sie Punkt um Punkt. Die Chancen auf den Herbstmeistertitel sind so noch voll in Takt.  

Die Hausherren starteten gegen den ersatzgeschwächten FC Schüpfen gut in die Partie. Bereits nach fünf Minuten durften sie den ersten Treffer durch Tino Schmid bejubeln. Die Chancenauswertung liess zu wünschen übrig und prompt erhielten sie die Quittung. Nach einer halben Stunde glich Schüpfen nach einer halben Stunde durch ein Tor von Andrin Brülhart aus. Der Gegner witterte Morgenluft und kam immer besser auf. Bis zur Pause entwickelte sich in der Folge ein Spiel auf Augenhöhe, ohne dass die beiden Teams noch grosse Akzente setzen konnten.

Mit vier Toren zum «Mann des Spiels»
Frutigens Trainer wussten, dass der Gegner ohne Auswechselmöglichkeiten mit zunehmender Dauer abbauen würde. Trotzdem forderten sie mehr Engagement. Kaum angespielt, schoss Yannick Rohrer nach einer Traumkombination sein Team in Front. Schüpfen war nur noch mit Konterspiel gefährlich und wie. So entwischte erneut Andrin Brülhart und schob zum Ausgleich ein. Frutigen reagierte und konnte sich weiter auf seinen Topscorer verlassen. Innert vier Minuten schoss Yannick Rohrer mit weiteren zwei Toren einen lupenreinen Hattrick. Die Hausherren behielten nun klar die Oberhand und dominierten die Partie. Trotzdem kamen die Gäste nochmals heran. Kurz vor Schluss war es wiederum Andrin Brülhart der mit seinem dritten Tor den Anschlusstreffer erzielte. Die Freude wurde umgehend geknickt. Mit einem sehenswerten Sololauf liess Yannick Rohrer alle stehen, erzielte seinen vierten persönlichen Treffer und krönte sich so zum «Mann des Spiels».

Spannender Kampf um die Halbzeit-Krone
Zwei Runden vor Schluss befinden sich die A-Junioren mit nur drei Punkten Rückstand auf den Leader FC Weissenstein auf dem hervorragenden dritten Platz. Am Sonntag gastieren sie beim FC Bern 1894. Die Motivation stimmt: Mit einem weiteren Erfolg könnte im letzten Spiel zuhause gegen Groupement juniors vallée ein grosser Traum Realität werden.

Matchtelegramm Junioren A
FC Frutigen – FC Schüpfen 5:3 (1:1)  
Zuschauer: 50. Tore: 5. Tino Schmid 1:0, 30. Andrin Brülhart 1:1, 47. Yannick Rohrer 2:1, 51. Andrin Brülhart 2:2, 55. Yannick Rohrer 3:2, 59. Yannick Rohrer 4:2, 86. Andrin Brülhart 4:3, 89. Yannick Rohrer 5:3. Frutigen: Joel Rubin (C), Ryan Rüegg, Lukas Zurbrügg, Gil Matti, Mario Rosser, Andi Thierstein, Dominik Rüesch, Sandro Hafner, Silas Wieland, Tino Schmid, Yannick Rohrer, Joël Schmid, Mischa Hodel, Ibrahim Wardhere Abdirahman, Joel Brügger, Nick Röthlisberger. Trainer: Mario Schmid, Jürg Brügger.

© Toni Stoller

Yannick Rohrer erzielte einen lupenreinen Hattrick - vier Tore in einer Halbzeit