fc_signet2.gif

p_head.jpg

Rückblick Frauen 3. Liga - Herbst 2019

Team: Frauen 3. Liga
Datum: 20.11.2019

Nach der harten Saison letztes Jahr, mussten wir die Abstiegspille schlucken und sind abgestiegen in die 3. Liga. Jedoch waren wir als Team nicht beunruhigt. Im Gegenteil, das war unsere Chance uns neu zu orientieren.

Nach der Sommerpause ging es dann richtig los mit der Vorbereitungsphase. Wir hatten in der Vorbereitung eine sehr gute Trainingsanwesenheit. Dadurch konnten wir uns gut auf die Meisterschaft vorbereiten, sei es im konditionellen als auch im technischen und taktischen Bereich.

Unsere Ziele für die Vorrunde waren klar definiert. Es soll von hinten nach vorne gespielt werden, attraktiver Fussball im technischen wie auch im taktischen Bereich war gefordert. Ganz nach dem Motto «Flach spielen, hoch Gewinnen». Gemeinsam als Team aufzutreten und über unsere Grenzen hinaus zu gehen ,,düribissä,,. Das oberste Ziel war jedoch, wieder, Freude am Spielen zu haben. Abrunden soll das Ganze die Platzierung zur Winterpause im vorderen Drittel.

Am ersten Spieltag gegen den FC Grosshöchstetten-Schlosswil waren wir hoch motiviert und selbstsicher an dieses Auswärtsspiel gegangen. Bei strömenden Regen kämpften wir uns durch die 90 Minuten und mussten die 3 Punkte nach einem 5:1 abgeben. Wir hatten gute Ansätze, jedoch fehlte uns noch die Gelassenheit am Ball und vor allem das Selbstvertrauen. Also trainierten wir noch härter und gezielter an unseren Fehlern, welche wir gemacht haben. Das Team ist von Spiel zu Spiel weiter zusammengewachsen und wurde immer ehrgeiziger. So war eines unserer Highlights das Spiel gegen den FC Länggasse kurz vor der Pause 3:1 gegen uns. Wir konnten die Ruhe bewahren und haben gemeinsam als Team in der Pause uns das Ziel gesetzt die 3 Punkte mit ins Oberland zu nehmen. Wir gaben Vollgas und es entstand das umkämpfte 3:4. Eine hervorragende Teamleistung. Jetzt war alles möglich. Jedoch mussten wir noch gegen unseren stärksten Gegner antreten am letzten Meisterschaftsspiel gegen den FC Holligen. Ein sehr starkes und routiniertes Team kam zu uns nach Frutigen. Wir haben einige taktische Wechsel vorgenommen, welche das Team hervorragend umgesetzt hat. So konnten wir auch gegen den Favoriten 3 Punkte auf unser Konto schreiben.

Schlussendlich war die halbe Saison ein voller Erfolg, die neuen Spielerinnen konnten sich gut ins Team integrieren. Die Trainingsanwesenheit war hervorragend. Wir sind als Team zusammengewachsen und wollen in der Rückrunde weiterhin an unseren Zielen arbeiten. Wir gehen mit dem 4. Rang in die Winterpause mit 16 Punkten (1. Platzierter SC Holligen hat 21 Punkte). Im März werden wir wieder ein Trainingslager in Italien absolvieren und wollen im technischen und taktischen Bereich noch ein Schritt weiter kommen. Bis zu den Weihnachtsferien trainieren wir in der Halle, im Vordergrund steht Spiel und Spass. Ab Mitte Januar werden wir uns wieder auf die Rückrunde vorbereiten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den treuen Zuschauern, welche unsere Spiele regelmässig besuchen.

Wir sind stolz auf unser Team «Heia Froue witer so, ihr machet das super».

öii Trainerinne Stefanie Trachsel, Simona Bausilio