fc_signet2.gif

p_head.jpg

FC EDO Simme - 3. Liga 1:3 (0:2)

Team: 3. Liga Herren
Datum: 24.08.2020

Frutigens Mannschaft wurde nochmals einer «Verjüngungskur» unterworfen. Es wurden weitere junge Juniorenspieler integriert, nachdem ältere Spieler zurückgetreten sind. Letzten Herbst musste sich Frutigen von EDO regelrecht demontieren lassen. Revanche war angesagt! Selbstvertrauen wurde am vergangenen Mittwoch mit einer Topleistung im Berner-Cup geholt. Das Team bezwang den favorisierten FC Zollikofen und steht in der dritten Runde. Hier wartet der FC Muri-Gümligen (2. Liga).

Von Beginn wurde EDO mit Pressing und kämpferischem Einsatz vor eine schwierige Aufgabe gestellt. Dieser fand kaum Mittel, um sich nach vorne zu orientieren. Mit schönen Spielzügen kam Frutigen immer wieder gefährlich vor das Tor, im Abschluss fehlte noch die nötige Kaltblütigkeit. Nach einer halben Stunde wurde die Überlegenheit belohnt: Ruben Dos Santos Seixas nutzte eine Unsicherheit des Torhüters nach resolutem Nachsetzen aus und drückte den Ball über die Linie. Die Freude wurde schnell getrübt: In der 35. Minute wurde ein Frutiger nach einer Roten Karte des Feldes verwiesen. Wer nun befürchtete, dass sich die Gäste dadurch aus der Fassung bringen würden, sah sich getäuscht. Unbeeindruckt spielte das Team nach vorne und setzte weitere Ausrufezeichen. Kurz vor der Pause liess Joel Brügger einen Verteidiger ins Leere laufen und erhöhte zur völlig verdienten 0:2-Führung.

Frutigen änderte nach der Pause seine taktische Ausrichtung und agierte nur noch mit einer Sturmspitze. Dies ermöglichte dem Heimteam, die Partie nun selber zu gestalten. Immer wieder blieben die Stürmer an der gut organisierten Gästeabwehr hängen oder scheiterten an Torhüter Dorian Scherz. Mit glänzenden Paraden war er einmal mehr ein sicherer Rückhalt. Mit Kontern blieb Frutigen brandgefährlich und setzte auf seine Einwechselspieler. Diese brachten frischen Schwung und sorgten in der 82. Minute gleich für das dritte Tor. Sandro Hafner traf nach einem sehenswerten Assist von Reto Zumkehr zum 0:3. Mit einem «Sonntagsschuss» in das Lattenkreuz erzielte EDO-Spieler Balmer kurz vor Schluss noch den Ehrentreffer. EDO musste sich an diesem Tag der besseren Mannschaft beugen.

Frutigens Trainergespann kann sich nur kurz zurücklehnen: «Die Revanche ist geglückt! Ein gutes Spiel unseres jungen Teams. Wir sind zufrieden, schauen aber sofort vorwärts. Am Dienstag ist der FC Dürrenast bei uns zu Gast – das wird ein  schwieriges Spiel».
 
Matchtelegramm Meisterschaft 3. Liga
FC EDO Simme – FC Frutigen 1:3 (0:2)
Zuschauer: 80. Tore:  30. Ruben Dos Santos Seixas 0:1, 40. Joel Brügger 0:2, 82. Sandro Hafner 0:3, 88. Vinzenz Balmer 1:3. Frutigen:  Dorian Scherz, Pascal Schmid, Thomas Reichen, Pirmin Häfeli, Simon Bütschi, Ruben Dos Santos, Janick Locher, Yves Ramseier, Marco Schranz, Joel Brügger (C), Yannick Rohrer, Joel Ru-bin, Reto Zumkehr, Mario Rosser, Timo Büschlen, David Wieland, Sandro Hafner. Trainer: Gerhard Fuchs, Bernhard Glauser.

© Bericht und Fotos Toni Stoller