fc_signet2.gif

p_head.jpg

A.C.I. Folgore - 4. Liga 7:1 (2:1)

Team: 4. Liga Herren
Datum: 09.10.2020

Gegen das Schlusslicht A.C.I. Folgore war das Frutiger Viertligateam vor allem in der zweiten Hälfte unterlegen. Die Enttäuschung war gross. Mit der deutlichen Niederlage rücken die Abstiegsplätze wieder in unmittelbare Nähe.

In der letzten Woche hatten die Frutiger Viertligisten gegen den Tabellennachbarn FC Steffisburg deutlich überzeugt. Mit ihrem 4:1-Sieg hatten sie sich etwas von den Abstiegsplätzen distanziert. Der Tabellenletzte A.C.I. Folgore kam ihnen nun gerade recht, um das Polster auszubauen.

Beide Mannschaften zeigten zu Beginn guten Einsatz. Viele Missverständnisse liessen jedoch keinen Spielfluss aufkommen. Nach einem Corner konnten die Einheimischen in der 9. Minute bereits früh in Führung gehen. Nur eine Minute später glich Frutigen bereits aus. Sandro Hafner nutzte eine Unsicherheit in der Verteidigung aus und schob den Ball zum 1:1 ins Netz. Die Gäste kamen besser ins Spiel, verpassten jedoch gute Möglichkeiten. Pech hatten sie in der 19. Minute, als der Ball nach einem Schlenzer von Pascal Jenzer von der Latte zurückprallte. Pietro Bisante setzte mit einem Freistoss noch vor Ablauf der ersten halben Stunde zu einem Kunstschuss an. Der Ball fand den Weg ins Lattenkreuz. Nach dem erneuten Führungstreffer spielte Folgore frei auf, blieb aber mit seinen Angriffsbemühungen an der guten Abwehr und Torhüter André Hari hängen.

Das Pausenresultat von 2:1 liess alle Möglichkeiten offen. Die Frutiger wollten nach Wiederanpfiff zur zweiten Hälfte nochmal alles unternehmen, um das Spiel zu ihren Gunsten zu wenden. Dies misslang deutlich, ihnen wollte nicht mehr viel gelingen. Die Hausherren waren nun klar die bessere Mannschaft und bauten das Resultat in der 50. Minute zum vorentscheidenden 3:1 aus. Die Frutiger resignierten sichtlich und mussten praktisch im Zehnminutentakt weitere Tore hinnehmen. Das letzte Tor zum letztendlichen verdienten 7:1-Sieg für Folgore erzielte mit Pietro Bisante der beste Spieler auf dem Platz. Mit vier Treffern schoss er Frutigen praktisch im Alleingang ab.
Reaktion gefordert

Als viertletztes Team weist Frutigen nun nur noch einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf. Gegen den in Reichweite liegenden FC Wattenwil muss eine Steigerung erfolgen. Das Spiel findet heute, Freitagabend, um 20 Uhr auf dem Wengmattiareal in Frutigen statt.

Matchtelegramm Meisterschaft 4. Liga
A.C.I. Folgore – FC Frutigen 7:1 (2:1)
Zuschauer: 30. Tore: 9. Pietro Bisante 1:0, 10. Sandro Hafner 1:1, 28. Pietro Bisante 2:1, 50. Pietro Bisante 3:1, 58. Marcio Camenzind 4:1, 71. Marcio Camenzind 5:1, 72. Joao Alexandre Nogueira 6:1, 90. Pietro Bisante 7.1. Frutigen: André Hari, Adrian Wäfler, Nicola Fuchs, Matthias Brügger, Ramon Steiner, Tim Röthlisberger (C), Zakarie Ibrahim Wardhere, Sandro Hafner, Andreas Grossen, Pascal Halter, Stefan Schranz, Stefan Trachsel, James Zurbrügg, Roman Zurbrügg, Silvio Zanella, Joël Schmid, Michael Willen, Pascal Rohrbach. Trainer: Silvia Stoller

© Bericht und Fotos Toni Stoller