fc_signet2.gif

p_head.jpg

3. Liga - FC Oberdiessbach 2:4 (1:2)

Team: 3. Liga Herren
Datum: 13.10.2020

Frutigens 3. Liga Herrenteam lief nach den letzten starken Auftritten mit hohen Erwartungen gegen den FC Oberdiessbach auf. Zu hoch, wie sich zeigte. Nichts passte zusammen – die Niederlage war verdient.
    
Die Frutiger hatten sich in den letzten Spielen nur Höchstnoten verdient. Das Selbstvertrauen war gross. Mit einem Sieg hätte sich Frutigen weiter in der oberen Hälfte festsetzen können.

Die Gäste wussten über die Stärke der «jungen Wilden». So nahmen sie die Partie eher abwartend in Angriff. Dies ermöglichte den Einheimischen, die ersten zwanzig Minuten zu dominieren. Verdient gingen sie in der 23. Minute in Führung: Joel Brügger bezwang mit einem Flachschuss den Torhüter zum 1:0. Die Freude währte nur kurz. Drei Minuten später entschied der Schiedsrichter nach einem Zweikampf auf Penalty. Kauz liess Torhüter Joel Rubin keine Chance, der Ausgleich war Tatsache. Den Gästen kam entgegen, dass die Frutiger an diesem Abend grosse Schwächen zeigten. So beispielsweise an der Passgenauigkeit, der Kampfkraft und dem Laufvermögen. Dies baute den Gegner auf. Er wurde mutiger und lauerte auf Fehler. Kurz vor der Pause kam erneut Kauz nach einem Fehlzuspiel an den Ball, liess zwei Verteidiger stehen und schob den Ball via Pfosten ins Tor.

Die erste Hälfte war aus Sicht der Frutiger unbefriedigend. Es bedurfte einer klaren Leistungssteigerung aller Spieler. Das Team konnte die Forderung nicht umsetzen. Mit unnötigen Ballverlusten offerierte es dem Gegner gleich mehrere Grosschancen. Torhüter Joel Rubin wuchs auch in diesem Spiel über sich hinaus und trieb die Stürmer mit seinen Topparaden zur Verzweiflung. In der 65. Minute musste er sich trotzdem geschlagen geben. Ein eigener Verteidiger lenkte den Ball mit dem Kopf unhaltbar ins Netz – Eigentor! Frutigen bäumte sich nochmal auf und verkürzte eine Viertelstunde vor Schluss durch Lucas Pieren auf 2:3. Die Gäste behielten jedoch die Oberhand, agierten aus der verstärkten Defensive heraus. Für die Entscheidung sorgte erneut ein Stellungsfehler in der Frutiger Abwehr. Micha Frey konnte von der Mittellinie aus auf den Torhüter losziehen und die Partie definitiv entscheiden.

«Keiner – ausser Torhüter Rubin – konnte heute seine normale Leistung abrufen», zeigte sich Assistenztrainer Bernhard Glauser nach dem Spiel schwer enttäuscht. «Es kommen nun noch zwei schwere Spiele, es ist noch nicht Schluss». Er und Trainer Fuchs wissen, dass das junge Team auch solche «Aussetzer» verkraften kann. Am nächsten Samstag um 18 Uhr im Heimspiel gegen den FC Lerchenfeld werde das Team wieder sein wahres Gesicht zeigen.

Matchtelegramm Meisterschaft 3. Liga
FC Frutigen – FC Oberdiessbach 2:4 (1:2)
Zuschauer: 130. Tore:  23. Joel Brügger 1:0, 26. Patrick Kauz 1:1 (Penalty), 40. Patrick Kauz 1:2, 65. Yanick Egger 1:3 (Eigentor), 72. Lucas Pieren 2:3, 87. Micha Frey. Frutigen: Joel Rubin, Simon Bütschi, Yanick Egger, Pirmin Häfeli, Mario Rosser, Ruben Dos Santos Seixas, Hansueli Hänni (C), Janick Locher, Marco Schranz, Joel Brügger, Yannick Rohrer, Dorian Scherz, Pascal Schmid, Lucas Pieren, Yves Ramseier, Jason Maurer, Cristiano Lopes Correia. Trainer: Gerhard Fuchs, Bernhard Glauser.

© Bericht Toni Stoller