fc_signet2.gif

p_head.jpg

3. Liga - FC Lerchenfeld 3:4 (2:1)

Team: 3. Liga Herren
Datum: 20.10.2020

Frutigens Drittliga-Herren hatten sich nach ihrer mangelhaften Vorstellung im letzten Spiel viel vorgenommen. Da kamen ihnen am Samstag die auf dem zweitletzten Rang platzierten Lerchenfelder gerade recht – doch es kam anders als erwartet.

Das Gästeteam aus Lerchenfeld zeigte von Anfang an, dass es die drei Punkte unbedingt benötigte. Bereits in der sechsten Minute verhinderte Torhüter Joel Rubin mit einer spektakulären Parade die frühe Gästeführung. Mit dem ersten flüssig vorgetragenen Angriff gingen die Frutiger in Führung. Pascal Schmid liess dem Torhüter mit einem Weitschuss aus 25 Metern keine Chance. Die Freude währte jedoch nur kurz. Nach einem Freistoss konnte Schwab unter Mithilfe eines Verteidigers postwendend zum 1:1 ausgleichen. Die Frutiger hatten mit der aufsässigen Spielweise der Gegner grosse Mühe. Zu viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung ermöglichten es dem Gast immer wieder, gefährliche Gegenstösse zu lancieren. Der Motor des Heimteams stotterte, fiel jedoch nicht aus. Nach einem Freistoss reagierte Joel Brügger in der 37. Minute am schnellsten und drückte den Ball zur 2:1-Führung ins Netz. Lerchenfeld suchte vehement noch vor Ablauf der ersten Hälfte den Ausgleichstreffer. Frutigen hielt diesem Druck stand und konnte mit einer eher schmeichelhaften Führung in die Pause gehen.

Schlagabtausch nach der Pause
Der Einstieg in die zweite Spielhälfte begann mit einem Paukenschlag. Nach dem angeblichen Handvergehen eines Frutigers entschied der Schiedsrichter auf Penalty. Mit einer Glanzparade verhinderte «Penaltykiller» Joel Rubin – nicht das erste Mal in dieser Saison – den Ausgleichstreffer. In der Folge entwickelte sich ein unterhaltsamer Schlagabtausch. Organisierter und im Zweikampf energischer konnten die Frutiger nun ihrerseits Akzente setzen. Der Gast liess ihnen jedoch kaum Luft. Nach einer verpassten Grosschance nutzte Gafner in der 67. Minute seinen gewährten Freiraum und glich wieder aus. Hektisch ging es weiter. Praktisch im Gegenzug wurde Marco Schranz vom Torhüter von den Beinen geholt: Penalty. Jason Maurer verwandelte, die Frutiger lagen im abwechslungsreichen Spiel wieder in Führung. Die Gäste setzten nun alles auf eine Karte, eine Niederlage konnten sie sich nicht leisten. Erneut nutzten sie einen Stellungsfehler in der Frutiger Verteidigung zum Ausgleich aus. Sie wollten jedoch noch mehr und gaben nicht auf. Kurz vor Schluss wurden die Lerchenfelder für ihr Anrennen belohnt. Ein Doppelpass setzte die Frutiger Verteidigung schachmatt. Schwab sorgte mit seinem zweiten Treffer praktisch in letzter Minute für die Siegsicherung der stark aufspielenden Gästemannschaft.

Nächstes Spiel: Frutigtaler Derby
Im letzten Meisterschaftsspiel treffen am Samstag um 16.45 Uhr in Kien die beiden Frutigtaler Kontrahenten zum Derby aufeinander. Frutigen liegt drei Punkte hinter Reichenbach und wird alles daransetzen, mit dem Nachbarn gleichzuziehen. Für Spannung ist somit gesorgt.

Matchtelegramm Meisterschaft 3. Liga: FC Frutigen – FC Lerchenfeld 3:4 (2:1). Zuschauer: 140. Tore: 10. Pascal Schmid 1:0; 17. Gian Ramon Schwab 1:1; 37. Joel Brügger 2:1; 67. Markus Gafner 2:2; 71. Jason Maurer 3:2; 67. Markus Gafner 3:3; 88. Gian Ramon Schwab 3:4. Frutigen: Joel Rubin, Simon Bütschi, Yanick Egger, Pirmin Häfeli, Mario Rosser, Ruben Dos Santos Seixas, Hansueli Hänni, Pascal Schmid, Jason Maurer (C), Joel Brügger, Yannick Rohrer, Dorian Scherz, Lucas Pieren, Timo Büschlen, Yves Ramseier, Janick Locher, Marco Schranz, Cristiano Lopes Correia. Trainer: Gerhard Fuchs, Bernhard Glauser.

© Bericht Toni Stoller