fc_signet2.gif

p_head.jpg

C-Junioren - Muri-Gümligen 7:3 (3:1)

Team: 3. Liga Herren
Datum: 23.10.2020

Die Frutiger C-Junioren reiten in der zweithöchsten Juniorenklasse der Schweiz weiter auf der Erfolgswelle. Auch der FC Muri-Gümligen konnte die Youngsters nicht bremsen. Ohne Punktverlust gehören die Frutiger nun zu den Aufstiegsfavoriten.

Mit dem FC Muri-Gümligen traf das Frutiger C-Junioren-Team auf einen unberechenbaren Gegner. Dieser liess in letzter Zeit mit Siegen gegen starke Teams aufhorchen und konnte sich kontinuierlich nach vorne arbeiten. Das Spiel fand auf dem Kunstrasen in Reichenbach statt. Umso gespannter waren die Trainer, wie sich diese eher ungewohnte Unterlage auf ihr Team auswirken würde. Das Heimteam zeigte sich von Beginn weg einsatzfreudig. Jonas Elsener verfehlte in der zweiten Minute das Tor nur um Millimeter. Wie erwartet, führte der ungewohnte Untergrund beidseits zu vielen unnötigen Ballverlusten. So entwickelte sich vorderhand kein flüssiges Spiel. Trotzdem waren die Frutiger klar das bessere Team.

Reaktion nach aberkanntem Treffer
Pech hatten die Hausherren, als nach einer Viertelstunde ein regulär erzieltes Tor aberkannt wurde. Die Führung wurde fünf Minuten später dennoch Tatsache. Enea Timmerije liess einmal mehr seine Gegenspieler stehen und hämmerte den Ball zum 1:0 ins Netz. Dieser Treffer gab dem Heimteam weiteren Schwung. Nur drei Minuten später war es Jonas Elsener, der die Verunsicherung bei Muri-Gümligen nutzte. Unbedrängt konnte er den Ball nach einem Corner ins Tor befördern. Der Jubel war gross, die Konzentration für einen Moment aber weg. Kaum angespielt, liess die Hintermannschaft Frutigens ihren Goalie völlig im Stich. Küpfer nickte ungedeckt zum Anschlusstreffer ein. Beide Teams spielten nun auf Augenhöhe, mit leichten Vorteilen für die Einheimischen. Kurz vor der Pause konnten diese nochmals jubeln. Souverän vollstreckte Björn von Känel nach schöner Vorarbeit des auffälligen Jonas Elsener.

Vier Tore im Minutentakt
Frutigens Trainer waren mit der ersten Hälfte nicht zufrieden. Zu nervös war der Auftritt ihrer Jungs. Sie erwarteten eine deutliche Steigerung und Reaktion gegen den stark auftretenden Gegner. Und das Team setzte dies nach dem Wiederanpfiff eindrücklich um. Die Gäste wurden im Minutentakt überrumpelt. Innert vier Minuten sorgte eine Druckphase mit vier schön herausgespielten Toren von Michel Stoller (2), Joel Frommenwiler und Laurin Kocher für den Resultatausbau auf 7:1. Die Entscheidung war gefallen. Die Einheimischen verwalteten das Resultat, liessen dem Gast damit mehr Raum. Dieser kam mit zwei Toren noch auf 7:3 heran. Dies änderte jedoch nichts daran, dass die Frutiger auch an diesem Tag einen ungefährdeten Sieg erspielten und im Aufstiegsrennen weiter die erste Geige spielen.

Matchtelegramm
Meisterschaft Junioren C Promotion, FC Frutigen / Reichenbach – FC Muri-Gümligen 7:3 (3:1);
Zuschauer: 50. Tore: 20. Enea Timmerije 1:0, 23. Jonas Elsener 2:0, 25. Levin Küpfer 2:1, 40. Björn von Känel 3:1, 44. Michel Stoller 4:1, 45. Joel Frommenwiler 5:1, 46. Michel Stoller 6:1, 48. Laurin Kocher 7:1, 68. Kevin Kyburz 7:2, 69. Luther Sand 7:3. Frutigen: Flavio Albertani, Mario Inniger, André Seixas Murtinheira de Lima, Tomas Ribeiro Monteira, Lars Bühler, Laurin Kocher (C), Lian Flückiger, Jonas Elsener, Björn von Känel, Enea Timmerije, Elia Frauchiger, André-Noel Leuenberger, Michel Stoller, Luca Hiltbrand, Joel Frommenwiler, Serin Stoller. Trainer: Georg Timmerije, Thomas Frauchiger, Guido Albertani.

© Bericht und Fotos Toni Stoller