Zum Inhalt springen

3. Liga

Letzter Beitrag

  • Schwieriges Spiel nach Cup Gala

    Nach einem torreichen 8:2 Erfolg unter der Woche zuhause im Berner Cup, wollte der FC Frutigen in der Meisterschaft den nächsten Sieg einfahren. Erneut hiess der Gegner Steffisburg, nun aber Auswärts auf dem Eichfeld. 

    Die Kandertaler starteten engagiert und spielstark die Partie. Nach einer schönen Ballstaffete zwischen Rohrer und Guri, eröffnete Rohrer bereits nach einer Viertelstunde den Torriegen. Leider schalteten die Frutiger nach dem Führungstor einen Gang zurück und liessen Steffisburg besser ins Spiel kommen. Nach einigen Glanzparaden von Torhüter Zurbrügg, war es schliesslich ein Elfmeter, welchen die Steffisburger zum 1:1 Pausenstand verwandelten. 

    Dominant in der zweiten Halbzeit

    Trainer Fuchs schien in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben. Frutigen kam besser aus der Kabine und suchte sofort die erneute Führung. Die Frutigländer hatten das Spiel wieder im Griff und kamen zu einigen guten Torchancen. Steffisburg beschränkte sich aufs Kontern und versuchte so, den Führungstreffer zu erzielen. In der siebzigsten Minute konnte erneut Rohrer nach einem Eckball zum 1:2 einschieben. Im Vergleich zur ersten Halbzeit hielten die Frutiger jedoch diesmal das Tempo hoch und liessen keine weiteren Möglichkeiten für den Gegner zu. Die Frutiger verteidigten solidarisch und konnten so den knappen Vorsprung souverän über die Zeit bringen und die drei Punkten mit nach Hause ins Kandertal nehmen.

    Mit zwölf Punkten aus fünf Spielen konnte sich das Drittligateam in der Spitzengruppe behaupten und trifft morgen Samstag, um 18.00 Uhr zuhause auf den punktgleichen FC Wabern.

    Bericht: Pirmin Häfeli, Peter Schmid