Zum Inhalt springen

Abschied vom Trainer und vom Aufstiegstraum

    Am Samstagnachmittag traf die 1. Mannschaft des FC Frutigen auf dem Leader aus Heimberg. Während den Heimberger bereits ein Remis für den sicheren Aufstieg reichte, mussten die Frutiger unbedingt gewinnen, um noch im Aufstiegsrennen zu bleiben. Vor dem Spiel wurde Trainer Gerhard Fuchs vom Vorstand verabschiedet.

    Bei bestem Fussballwetter und zahlreichen Zuschauern waren es die Gäste, die zu Beginn den Takt angaben, sie pressten die Frutiger in ihre Hälfte und erspielten sich vereinzelt Torchancen, die jedoch von Torspieler Friedli und seinen Verteidigern vereitelt werden konnten. Nach gut zehn Minuten wurden die Kandertaler ein erstes Mal gefährlich, ein Prellball nach einer Abwehr des Heimberger Goalies gegen Guri, gelangte zu Hurni der aus zwanzig Metern auf das leere Tor abschloss, diesen klärte jedoch ein Verteidiger auf der Linie. In der Folge gelang es den Frutigern das Spiel ausgeglichener zu gestalten und sich ihrerseits Torchancen zu erspielen, kurz vor einer halben Stunde Spielzeit lancierte Guri Elsener ideal, dieser sah seinen Abschluss jedoch vom gut reagierenden Heimberger Schlussmann pariert. Das Spiel war nun völlig offen, man schenkte sich nichts und immer mehr wurden gegenseitig Fouls in Kauf genommen, um den Gegner von der gefährlichen Zone fernzuhalten. So ging es torlos zum Pausentee.


    Kurze Frutiger Freude

    Heimberg startete wieder besser in die zweite Halbzeit, nach fünf Minuten kam ein Heimberger Stürmer völlig frei vor Friedli zum Abschluss, er schoss jedoch direkt in die Arme des richtig stehenden Frutiger Torhüter. Wenig später konnten auch Einheimischen die erste Torchance in der zweiten Halbzeit verbuchen, nach einem abgehwehrten Ball im Heimberger Strafraum konnte Rohrer aus 17 Meter abschliessen, sein strammer Schuss zischte jedoch knapp am Tor vorbei. Nach einer guten Stunde wurde Guri in die tiefe geschickt, dieser erreichte den Ball knapp vor dem herauseilenden Gästetorspieler und sein Lob fand den Weg Tor zur vielumjubelten Frutiger Führung. Leider hatten die Frutiger Glücksgefühle nur kurz bestand, wenig später entwischte ein Heimberger Stürmer an der rechten Strafraumecke, das Tackling des jungen Frutiger Verteidigers kam um sekundenbruchteile zu spät, was einen Strafstoss zur Folge hatte, der Heimberger Captain versenkte diesen platziert halbhoch in die rechte Ecke. Zehn Minuten nach dem Ausgleich konnten die Gäste, nach einem an den Pfosten gelenkten Ball am schnellsten reagieren und zur, von den zahlreichen Gästefans bejubelten, Führung einnicken. Das Frutiger Trainerteam nahm nun noch einige Wechsel vor und stellte um, um die drohende Niederlage noch abzuwenden. Zehn Minuten vor Schluss hatte Rohrer noch die Möglichkeit auf den Ausgleich, der Gästetorhüter wehrte seinen Abschluss jedoch noch mit letzter Kraft ab. Anschliessend liess der Leader nichts mehr anbrennen und spielte die Führung souverän über die Zeit.

    Während die Gäste mit ihren Fans den Gruppensieg und den Aufstieg feiern konnten, blieb den Frutigern nur die Enttäuschung über die verpasste Chance, um den Aufstieg noch im Rennen zu bleiben. Im letzten Saisonspiel auswärts gegen Dürrenast geht es noch darum den zweiten Tabellenrang zu sichern. Unabhängig der Schlussrangliste, darf das junge Team stolz auf seine Leistungen sein, sowohl im Cup wie auch in der Meisterschaft konnte man bis zum Ende um den Titel mitspielen, nur die Krönung hat gefehlt. 


    Trainerwechsel auf die nächste Saison

    Vor dem Spiel wurde Trainer Gerhard Fuchs von Vorstand verabschiedet. Während Jahren hat er zusammen mit seinem Assistenten Dario Fahrni mit viel Engagement die erste Mannschaft trainiert und in den letzten Jahren zu einem Spitzenteam in der dritten Liga geformt. Assistenztrainer Dario Fahrni verlässt den Verein auf eigenen Wunsch und wechselt zum viert Ligisten EDO Simme. In der nächsten Saison wird der langjährige, in verschiedensten Mannschaften tätige Charly Hurni die erste Mannschaft übernehmen, er hat in den letzten Jahren vor allem mit seinen erfolgreichen Juniorenmannschaften auf sich aufmerksam gemacht. Assistiert wird er von den zwei ehemaligen Frutiger zweit Liga interregional Spielern Joel Müller und Reto Schmid.

    Bericht: Peter Schmid

    Telegramm:

    • Meisterschaft 3.Liga: FC Frutigen – FC Heimberg 1 : 2 (0 : 0)
    • Tore: 61. Guri 1:0, 63. Gegner (Penalty) 1:1, 74. Gegner 1:2
    • Frutigen Hauptplatz; 220 Zuschauer
    • Aufstellung FC Frutigen:
    • Friedli; Schranz, Brügger, Simon Wieland, Kocher; Ramseier, Rohrer, Schmid, Elsener; Hurni; Guri
    • Ersatzbank: Häfeli, Sarbach, Rüegg, Rubin, Hänni, Silas Wieland, Scherz

    Weitere Resultate der Frutiger Mannschaften:
    • 4. Liga: FC Frutigen : FC Lerchenfeld 2 : 3
    • 4. Liga Damen: FC Goldstern/Länggasse : FC Frutigen 10 : 0
    • Junioren B 2 Stärkeklasse: FC Worb : FC Frutigen/Reichenbach _ : _
    • Junioren C 1. Stärkeklasse: FC Frutigen/Reichenbach : FC Belp 1 : 3 ich
    • Junioren Da 1. Stärkeklasse: FC Interlaken : FC Frutigen  4 : 2
    • Junioren Db 3. Stärkeklasse: FC Reichenbach : FC Frutigen 0 : 3
    • Junioren Dc 3. Stärkeklasse: FC Interlaken : FC Frutigen 11 : 2
    • Juniorinnen FF15 1. Stärkeklasse: FC Frutigen – FC Ostermundigen 1 : 3
    Turnierwoche 2024 Visual