Zum Inhalt springen

1948 – 1949

In den ersten zwei Jahren steht die Beschaffung eines Trainings- und Spielfeldes zu oberst auf der Tätigkeitsliste. Zu diesem Zweck werden im ersten Halbjahr 9 Vorstandssitzungen und 4 Hauptversammlungen durchgeführt. Das Jahresbudget beträgt anno 1949 Fr. 1’200.00 und der Verein besteht zu dieser Zeit aus 15 Aktivmitgliedern und 5 Junioren.

 

Am Sonntag 5. September 1948 fand in Spiez das erste Meisterschaftsspiel in der Vereinsgeschichte des FC Frutigen statt. Die Paarung in der 4. Liga Gruppe Oberland lautete:

Spiez b –  Frutigen

gespielt wurde auf dem Sportplatz Polygon in Thun. Die total offensive Aufstellung sah damals so aus:

Spielbericht:

Anfang gleich schnelles Tempo unserer Mannschaft und erzielen der Führungstreffers. Dann sehr starkes drücken der Spiezer.

Halbzeitresultat:  2 : 1 für die Spiezer.

Umstellen der Mannschaft: Rebmann geht auf Platz Trachsels der nach hinten als rechter Half geht, während Schumacher die Stelle des Centerhalfs übernimmt und Nussbaumer nach vorne neben Krauer geht.

Schlussresultat: 4 : 3 für Spiez
Torschütze:  Krauer Fritz schoss alle drei, eines davon auf Foulpenalty

Dieser alte Matchbericht wurde von Hans Barben in alten Unterlagen gefunden. Man beachte die Aufstellung: 2 – 3 – 5    Es wurde also mit 5 Stürmern gespielt.
(HB)