Zum Inhalt springen

2012-2013

    Der Mitgliederbestand am Ende des Vereinsjahr konnte wieder gesteigert werden. 128 Aktive, 11 Frauen, 225 Junioren, 48 Juniorinnen, 13 Ehrenmitglieder, 28 Freimitglieder und 72 Passivmitglieder sorgen für den Bestand von 525! Der Verein stemmt unterdessen ein Budget gegen 290’000.– Franken. Zum neuen Ehrenmitglied wurde Hansruedi Feuz ernannt, der sich gegen 15 Jahre in den Dienst des Vereins stellte.

    Mit 19 Mannschaften (2 Frauen- und 1 Juniorinnenmannschaft) durfte der FC Frutigen die Saison 2012/13 bestreiten. Die Fanionsteams der Herren und Frauen spielten in der 3. Liga. Die Herrenmannschaft hat das Ziel, das Erreichen der Aufsstiegsspiele, klar verpasst. Das bisherige Trainerduo Mario Schmid und Hans Kallen wurden mit Beat Schmid ersetzt. Die Frauen scheiterten nur knapp am Aufstieg in die 2. Liga. Bis zur allerletzten Runde waren sie dabei. Am Schluss resultierte der gute 3. Rang (als Drittligaaufsteiger ein super Ergebnis). Die Juniorenbewegung mit 13 Mannschaften und einer Fussballschule machte wiederum Spass. Mit den Ca-Junioren hat ein Team den Aufstieg in die Promotion geschafft und scheiterte nur knapp am Aufstieg in die Coca Cola-League.

    Die Infrastruktur ist weiterhin top und wird gepflegt. Neu wurde ein Materialcontainer (angestrichen in den Club-Farben) aufgestellt und auf einem Streifen neben des Hauptfeldes wird Rasen zum Gewinnen von Rasenziegeln „gezüchtet“. Weiterhin gilt es Sorge zu den Anlagen zu tragen.

    Die Turnierwoche wurde wieder zu einem Highlight sondergleichen. Nebst dem Firmen-, Grümpel- und Schülerturnier wurde durch ein OK mit Beat Rieder, Adi Ruch und Toni Stoller wiederum ein Promimatch organisiert. Ueber 700 Zuschauer wohnten dem Spiel zwischen einem Promiteam (Olympiasieger Mike Schmid, Gian Simmen, Bruno Kernen, Alex Fiva, Bruno Zurbrügg, verstärkt mit 3. Liga Spielern) gegen die BSC YB Oldies (u.a. mit Stéphane Chapuisat, Lars Lunde, Gürkan Sermeter, Erich Hänzi, Thomas Häberli und vielen Altstars). Gerade dieses Promispiel, aber auch die ganze Arbeit des Fussballklubs Frutigen sorgt dafür, dass er einen hervorragenden Ruf in der Bevölkerung geniesst.

    Die beiden Schiedsrichter Stephan Klossner und Bruno Zurbrügg (Assistent) sind nun gemeinsam für die FIFA unterwegs. Im Frühling 2013 durften sie gemeinsam ein Champions-League-Spiel in Kasachstan leiten.  (TSF)

    Bruno Zurbrügg (links) und Stephan Klossner in der Champions-League

    Promiteam (mit 3. Liga verstärkt) gegen die BSC YB Oldies