Zum Inhalt springen

Spielbericht Schweizer Cup FC Frutigen – FC Thun

    Trotz Niederlage glücklicher FC Frutigen

    Bei warmem Sommerwetter und vor 2448 Zuschauern, hielten die Amateure des FC Frutigen gegen die Profis aus Thun eine Halbzeit lang gut mit, doch am Ende resultierte doch eine Niederlage. Die Zuschauer feierten ihre Mannschaft nach dem Spiel trotzdem.

    Hin und Her in der Startphase

    Schon in den ersten Minuten zeigte sich, dass der FC Thun Berner Oberland das Spiel nicht auf die leichte Schulter nahm. In der dritten Minute wurde es erstmals heiss im Frutiger Strafraum als ein Stürmer des FC Thun durch eine mutige Abwehraktion von Goalie Zurbrügg gestoppt werden konnte. Kurz darauf zeigte sich auch Frutigen ein erstes Mal in der Offensive, ein Schuss von Maurer konnte vom Thuner Torspieler problemlos gehalten werden. Danach waren die Profis aus Thun spielbestimmend und konnten sich einige Chancen erarbeiten, die jedoch vom stark agierenden Frutiger Abwehrverbund alle entschärft werden konnten. Kurz vor der Trinkpause kamen auch die Einheimischen durch Maurer, perfekt lanciert durch Dos Santos, und Hänni nach einem Eckball zu zwei guten Chancen.

    Rückstand kurz vor dem Halbzeitpfiff

    Nach einer guten halben Stunde Spielzeit war es wiederum ein Thuner der Zurbrügg zu einer Glanzparade zwang, wenig danach wurde Schmid vom Frutiger Kapitän Wieland perfekt angespielt und scheiterte aus guter Abschlussposition am Thuner Schlussmann. Noch vor der Pause musste der bisher stark spielende Frutiger Dos Santos verletzt durch Brügger ersetzt werden. Die Thuner drückten nun auf den Führungstreffer. In der Nachspielzeit war es dann so weit, Dos Santos Correia setzte sich im Strafraum durch und schoss aus fünf Metern unhaltbar das 0:1. Lange konnten die als geschlossene Mannschaft kämpfenden Frutiger die Null halten, aber leider hat es nicht gereicht, das Unentschieden in die Pause mitzunehmen.

    Entscheidung in der zweiten Halbzeit

    Nach der Pause zeigte sich de Klassenunterschied immer mehr und die tapferen Drittligisten hatten im mehr Mühe die Räume zu schliessen, nach knapp zehn Minuten, war es Gotbub, der nach einem Corner auf 2:0 erhöhte, kurz darauf konnte Schmid nochmal einen Torschuss für den Gastgeber verbuchen. In der Folge wurden die Vorstösse der Frutiger in die gegnerische Platzhälfte immer seltener und die Gäste erspielten sich Chance um Chance. Jede erfolgreiche Abwehraktion der Heimmannschaft wurde vom Publikum mit Applaus gefeiert und Tormann Zurbrügg konnte sich mit zahlreichen Paraden auszeichnen. Ein Höhepunkt für jeden Fussballfan war der spektakuläre Fallrückzieher von Erik Wyssen, dem ehemaligen FC Frutigen Junior und Geburtstagskind in Thuner Diensten, der nur knapp das Tor verfehlte. Mit drei Toren durch Toggenburger, Castroman und Berger erhöhte der Challenge Ligist das Skore in der letzten halben Stunde doch noch auf ein deutliches 5:0. Nach dem Schlusspfiff liessen sich die Spieler beider Mannschaften gemeinsam von den Fans aus beiden Lagern feiern.

    Schöne Aktion der Thuner Fans

    Lange nach dem Schlusspfiff, verlangten die Thuner Anhänger nach einem Laubbesen. Anschliessend reinigten diese den Platz und die Tribüne von den bei der Choreo versprühten Papierschnitzeln, spendeten einen grossen Teil der depotpflichtigen Getränkebechern und einen schönen Barbetrag den Juniorinnen und Junioren Teams des FC Frutigen. Es war ein von A bis Z gelungener Anlass auf dem Areal des FC Frutigen.

    Impressionen


    Telegramm:

    Schweizer Cup 1/32 Final
    Hauptplatz FC Frutigen: 2448 Zuschauer
    SR: Schnyder, Zürcher, Sigrist
    Aufstellung FC Frutigen: Zurbrügg; Ramseier, Hänni, Häfeli, Schranz; Simon Wieland; Hafner, Schmid, Dos Santos, Maurer; Pieren
    Ersatzbank: Scherz, Sarbach, Locher, Rüegg, Rubin, Brügger, Simon Wieland, Rohrer
    Aufstellung FC Thun Berner Oberland: Ziswiler; Vasic, Wyssen, Dusica, Dähler; Asani; Ndongo, Dos Santos Correia, Roth; Toggenburger, Gotbub
    Auswechslungen:
    FCF: 36. Brügger für Dos Santos; 46. Silas Wieland für Pieren; 50. Rüegg für Ramseier; 69. Locher für Maurer, Rohrer für Hafner.
    FCT: 46. Djacko für Dähler, 63. Janijcic für Dushica, Castroman für Gotbub; 70. Berger für Dos Santos Correia; 80. Wüthrich für Vasic.

    Weitere Resultate der Frutiger Mannschaften:

    Berner Cup Mädchen FF15:
    Blau-Weiss Oberburg : FC Frutigen 0:11
    Meisterschaft Junioren A Youth League:
    FC Köniz: FC Frutigen/Reichenbach 2:2
    Meisterschaft Junioren B Youth League:
    Team Untere Emme : FC Frutigen/Reichenbach a 0:1
    Meisterschaft Junioren B 2. Stärkeklasse:
    FC Frutigen/Reichenbach c : FC Heimberg 2:0
    Meisterschaft Junioren C 2. Stärkeklasse:
    FC Spiez b : FC Frutigen/Reichenbach a 1:10
    Meisterschaft Junioren D 2. Stärkeklasse:
    FC Dürrenast : FC Frutigen a 2:12